Vorstellungsrunde einiger Kandidaten für den Aufsichtsrat (Foto: SWR)

Fußball | 3. Liga Wer kommt in den Aufsichtsrat? FCK-Fans zwischen Hoffnung und Angst vor Enttäuschung

Auf der Jahreshauptversammlung entscheiden die FCK-Mitglieder, wen sie in den Aufsichtsrat wählen. Vier Plätze werden vergeben, sieben Kandidaten stellen sich zur Wahl. Drei von ihnen haben sich den Fragen der Fans gestellt.

Donnerstagabend im Presseraum des Fritz-Walter-Stadions auf dem Betzenberg. Wo sonst die Journalisten und Trainer bei den Pressekonferenzen sitzen, tummeln sich an diesem Abend knapp 60 FCK-Fans. Sie sind der Einladung des Fanbeirats des 1. FC Kaiserslautern gefolgt und wollen mehr über Christian Bettinger, Wolfgang Rotberg und Rainer Keßler erfahren. Die drei Männer kandidieren für den Aufsichtsrat, der am kommenden Sonntag von den FCK-Mitgliedern auf der Jahreshauptversammlung wieder komplettiert wird. Nach einer Reihe von Rücktritten ist Nachrücker Fritz Fuchs zurzeit das einzig verbliebene, amtierende Mitglied des Rates.

Dauer
Sendedatum
Sendezeit
22:05 Uhr
Sender
SWR Fernsehen RP

Nicht alle Kandidaten anwesend

Der Abend beginnt mit einer Vorstellungsrunde. Christian Bettinger, Wolfgang Rotberg und Rainer Keßler haben dafür jeweils 15 Minuten Zeit. Danach mischen sie sich unter die Fans. Die hätten ihre Fragen gerne auch den anderen Kandidaten für den Aufsichtsrat gestellt. Das Fanbündnis hatte auch alle eingeladen, doch Markus Merk, Martin Wagner, Martin Weimer und Jörg Wilhelm waren aus unterschiedlichen Gründen nicht dabei. Das fanden einige der anwesenden Fans schade.

Team Merk macht Schlagzeilen

In den vergangenen Tagen und Wochen bestimmte vor allem das fünfköpfige Team um den wohl prominentesten Kandidaten Markus Merk die Schlagzeilen. "Team-Merk" werden gute Chancen eingeräumt und auch an diesem Abend machen einige Fans deutlich, dass sie den Kandidaten des Teams ihre Stimmen geben werden.

Christian Bettinger punktet bei FCK-Fans

Doch auch der bislang wohl am wenigsten bekannte Christian Bettinger kann punkten. Der 34-Jährige hinterlässt mit seinem selbstbewussten Auftritt Eindruck bei den Fans. Das wird auch hinterher deutlich, als sich um ihn herum die größte Fan-Traube bildet.

Aufsichtsrats-Kandidat Christian Bettinger umringt von FCK-Fans. (Foto: SWR)
Aufsichtsrats-Kandidat Christian Bettinger umringt von FCK-Fans.

Der Aufsichtsrat ist nicht komplett, beide Geschäftsführer hören spätestens zum Jahresende auf und die Mannschaft steckt noch immer im Tabellenkeller der 3. Liga - die Situation beim FCK ist zweifelsohne angespannt: die Roten Teufel in der wohl größten Krise ihrer Geschichte. Darüber kann auch nicht hinwegtäuschen, dass die Formkurve beim Team von Boris Schommers nach oben zeigt und der FCK nach über einem Jahr mal wieder zwei Ligaspiele in Folge gewinnen konnten. Doch auch wenn viele FCK-Fans sich große Sorgen machen und damit zu rechnen ist, dass es bei der Jahreshauptversammlung ziemlich ungemütlich werden wird: die Hoffnung wollen die Anhänger der Roten Teufel noch lange nicht aufgeben.

Dauer
STAND