Kaiserslautern Würzburg (Foto: Imago, Frank Scheuring;)

3. Liga | 1. FC Kaiserslautern FCK unterliegt in Würzburg

Der 1. FC Kaiserslautern hat sein Auswärtsspiel bei den Würzburger Kickers mit 0:2 verloren.

Nur zwei Minuten dauerte es in einer von Beginn an offen geführten Begegnung bis sich den Pfälzern die Riesenchance zur Führung bot. Doch zunächst wurde Christian Kühlwetters Schuss durch einen Würzburger auf der Linie geblockt und auch Dominik Schad konnte den Ball im Nachschuss nicht im Tor unterbringen.

Die Gastgeber aus Würzburg machten es in der 7. Minute dann deutlich besser und Orhan Adem brachte die Kickers in Führung. Auch danach waren die Würzburger tonangebend, bis zur Pause konnte jedoch keine der beiden Teams ein Tor erzielen.

Würzburg legt nach

Nach der Pause drückten die Kickers weiter und erzielten in der 69. Minute durch Dominic Baumann folgerichtig auch das 2:0. Dieser hätte in der 77. Minute sogar zum 3:0 erhöhen können, doch FCK-Keeper Lennart Grill verhinderte den Treffer mit einer sehenswerten Flugparade. Somit blieb es beim 2:0 für die Würzburger Kickers.

Da der FCK sportlich nichts mehr zu befürchten hat, wird es in den nächsten Tagen wohl eher um finanzielle Themen auf dem Betzenberg gehen.

STAND