Lauterns Carlo Sickinger im Duell mit Pirmasens-Spieler Patrick Freyer (Foto: Imago, imago)

3. Liga | 1. FC Kaiserslautern Der Pfalz-Klassiker: FCK gewinnt in Pirmasens

Das letzte Pflichtspiel zwischen dem FK Pirmasens und dem 1. FC Kaiserslautern war vor 55 Jahren. Im Verbandspokal trafen die ehemaligen Rivalen am Mittwochabend erneut aufeinander.

Fußball-Drittligist 1. FC Kaiserslautern hat das Viertelfinale im Südwest-Verbandspokal erreicht. Im einst traditionsreichen Derby beim Regionalligisten FK Pirmasens setzten sich die Pfälzer am Mittwochabend mit 3:1 (2:1) durch.

Kein deutlicher Klassenunterschied

Vor 8990 Zuschauern brachten Elias Huth (15. Minute) und Florian Pick (19.) Lautern in Führung. Der FKP ließ sich den Klassenunterschied im ersten Pflichtspiel-Duell seit 1963 aber nicht anmerken, agierte auf Augenhöhe und hielt die Partie nach dem Anschlusstreffer Sascha Hammanns (23.) lange offen. Erneut Pick sorgte mit einer Direktabnahme aus 18 Metern aber für die Entscheidung (59.).

STAND