Fußball | 3. Liga Die Sorgen der FCK-Fans werden größer

An die 3. Liga haben sie sich die Fans des 1. FC Kaiserslautern gewöhnt, über den späten Ausgleich gegen Zwickau wird nicht lange diskutiert. Doch die finanziellen Probleme bleiben bei den Anhängern ein Dauerthema.

Der 1. FC Kaiserslautern braucht zwölf Millionen Euro, um erneut die Lizenz für die 3. Liga zu erhalten. Bis zum 28. Februar muss der FCK die Unterlagen beim DFB einreichen. In einer solch schwierigen Zeit ist der Verein auf jede Hilfe angewiesen.

Dauer

SWR-Reporter Bernd Schmitt hat in Schifferstadt einen FCK-Fan getroffen, der sich besonders engagiert und mit dem Verein eng verbunden ist. KFZ-Meister Gero Scira hat mit der "Zukunftsinitiative FCK" bereits 250.000 Euro durch neue Sponsoren gesammelt und seine Fananleihe um drei Jahre verlängert.

Scira versucht mit bescheidenen Möglichkeiten alles, um seinen Roten Teufeln zu helfen. In seiner Autowerkstatt in Schifferstadt diskutiert er gemeinsam mit seinen Kunden über die Zukunft des FCK. Die Sorgen der Fans werden größer, denn dem 1. FC Kaiserslautern bleibt nicht mehr viel Zeit, um das nötige Geld aufzubringen.

STAND