Christian Kühlwetter, Angreifer des 1. FC Kaiserslautern (Foto: Imago, Eibner)

Fußball | 3. Liga Der 1. FC Kaiserslautern verspielt den Sieg gegen Zwickau

Der 1. FC Kaiserslautern hat einen wichtigen Sieg verpasst: Am 25. Spieltag der 3. Liga verspielten die Roten Teufel gegen den FSV Zwickau eine Führung und kassierten in der Nachspielzeit noch den Ausgleich zum 1:1.

Dauer

Damit verpasste es der FCK, nur eine Woche nach dem 1:0-Auswärtserfolg beim Karlsruher SC nachzulegen. Durch das Remis liegen die Pfälzer liegen mit jetzt 33 Punkten auf Rang zwölf.

Dauer

Kühlwetter bringt den FCK in Front

Nach einer Anfangsphase, in der sich beide Teams neutralisierten, ging der FCK mit der ersten richtigen Chance in Führung. Nach einer Hereingabe von Antonio Jonjic erzielte Christian Kühlwetter aus Nahdistanz die 1:0-Führung für die Hausherren (23. Minute).

Dauer

Kaiserslautern vergibt das 2:0 vor der Pause

Doch auch im Anschluss tat sich Kaiserslautern schwer, Torchancen blieben weiter Mangelware. Bis zur 45. Minute: Nach einem Foul von Toni Wachsmuth an Kevin Kraus gab es Elfmeter für den FCK - allerdings scheiterte Janek Sternberg an Zwickaus Keeper Johannes Brinkies. Da auch Jan Löhmannsröben den Nachschuss nicht im FSV-Tor unterbringen konnte, ging es mit dem 1:0 in die Pause.

Dauer

Der FCK trifft Latte und Pfosten

In der zweiten Halbzeit agierten die Roten Teufel zielstrebiger. Jonjic traf nach einem schönen Alleingang über die rechte Seite für den FCK nur die Latte. Orrin McKinze Gaines hatte dann wenig später eine gute Chance für Zwickau, verzog aber knapp. Auf der Gegenseite scheiterte der FCK erneut am Aluminium - Kühlwetter traf nur den Pfosten (70.).

In der Schlussphase ließ Kaiserslautern einige Kontergelegenheiten fahrlässig liegen - was sich in der dritten Minute der Nachspielzeit rächte. Nach einem Freistoß für Zwickau konnte FCK-Keeper Lennart Grill den Ball nicht festhalten, Ronny König traf aus dem Gewühl zum Ausgleich - gleichzeitig der Endstand.

STAND