Janek Sternberg feiert mit seinen Teamkollegen den Auftaktsieg des FCK (Foto: Imago, Neis /Eibner-Pressefoto)

3. Liga | 1. FC Kaiserslautern Auftaktsieg: Janek Sternberg lässt den Betze beben

Gänsehaut-Atmosphäre auf dem Betzenberg. Zum Drittliga-Start vor mehr als 40.000 Zuschauern feierte der FCK einen verdienten 1:0-Sieg gegen 1860 München.

41.324 Zuschauer wollten dabei sein beim ersten Spiel des 1. FC Kaiserslautern in der 3. Liga. FCK-Trainer Michael Frontzeck berief zum Auftakt gegen 1860 München mit Dick, Kraus, Hainault, Sternberg, Zuck, Biada und Hemlein gleich sieben Neuzugänge in die Startelf.

Rote Teufel im Glück

Den besseren Start erwischten allerdings die Gäste aus München. Erst traf Nico Karger aus rund elf Metern das Außennetz (8.), und nur 30 Sekunden später schob Adriano Grimaldi den Ball an den linken Pfosten des FCK-Tores.

Nach knapp 20 Minuten kamen die Gastgeber besser ins Spiel, zudem leisteten sich die Münchner zunehmend Aussetzer in der Defensive. André Hainault nutzte einen dieser Patzer aus, doch Jan Mauersberger rettete kurz vor der Torlinie mit dem Kopf (20.). Und zehn Minuten später lief Lukas Spalvis alleine auf Hendrik Bonmann zu, scheiterte aber an Münchens Keeper. So blieb es bis zum Ende einer intensiven ersten Halbzeit beim 0:0.

Spalvis an die Latte

Zehn Minuten nach dem Seitenwechsel kam Lukas Spalvis dem ersten Drittliga-Tor des FCK ganz nah, sein Kopfball in der 56. Minute prallte jedoch an die Latte. Kaiserslautern übernahm immer mehr die Kontrolle im Spiel, sowohl die Spieler auf dem Rasen als auch die Fans auf den Rängen überzeugten mit leidenschaftlichem Einsatz. Einzig im Torabschluss fehlte dem FCK zu oft die nötige Zielstrebigkeit. So auch in der 82. Minute, als der eingewechselte Florian Pick aus halblinker Position freistehend an Bonmann scheiterte.

Sternberg erlöst den FCK

Dann die 86. Minute. Timmy Thiele setzte sich auf der linken Außenbahn stark durch, legte im Strafraum zurück auf Janek Sternberg, der mit links ins lange Eck zum späten 1:0 traf. Der Betze bebte, 1860 München konnte nicht mehr zurückkommen.

Am Ende feierte der 1. FC Kaiserslautern einen verdienten Auftaktsieg bei seiner Premiere in der 3. Liga.

STAND