Imago (Foto: Imago, imago images/ Eibner)

Fußball | 3. Liga

FCK-Athletiktrainer Bastian Becker: Fitmacher der Roten Teufel

STAND
AUTOR/IN

Bastian Becker gehört beim 1. FC Kaiserslautern zu den dienstältesten Mitarbeitern. Vor zehn Jahren kam er als Torhüter zurück in seine pfälzische Heimat, seit 2015 macht er als Athletiktrainer die Profis fit.

Er ist kompetent, nett und höflich. Und dennoch gehört Bastian Becker nicht immer zu den beliebtesten Mitgliedern im Trainerstab des 1. FC Kaiserslautern. "Es gibt intensive Ausdauerformen, die weh tun. Aber da musst du die Spieler durchprügeln. Die kommen dann natürlich nicht und sagen 'Danke Basti, dass du das machst'. Da haben die überhaupt keine Lust drauf", verrät uns der Athletikcoach der Roten Teufel im SWR Sport Podcast "Nur der FCK".

"Beschwerden gibt es täglich, aber die Jungs wissen schon, dass es zu meinem Job gehört, sie aus ihrer Komfortzone herauszuholen", umschreibt Becker sein Arbeitsprofil. Seit fünf Jahren übt der 41-Jährige diese wichtige, aber nicht bei allen beliebte Tätigkeit bei den Profis aus. Zuvor war er, in gleicher Funktion, im Nachwuchsleistungszentrum aktiv.

Audio herunterladen (34,8 MB | MP3)

Zweite Liga beim Karlsruher SC

Die ersten Schritte als Fußballer machte der gebürtige Kuseler Bastian Becker bei der SG Blaubach-Diedelkopf, also dort, wo auch die beispiellose Karriere von Weltmeister Miroslav Klose begann. "Ich wollte eigentlich nie Profi werden, war aber wohl relativ begabt im Tor", sagt der 1,92 Meter große Becker, der dann später, als Oberligakeeper im Saarland, nebenher ein Sportstudium begann. Und im Gegensatz zu vielen anderen dieses auch beendete. Und das trotz seiner weiteren Stationen beim Karlsruher SC - hier kam er fünfmal in der 2. Bundesliga zum Einsatz - dem VfB Leipzig, Darmstadt 98 und Jahn Regensburg.

Irgendwann merkte Becker aber, dass es "wohl nicht zum Welttorhüter reicht" und schloss sein Studium ab. Mit dem Konzept "Die athletische Ausbildung vom Jugendspieler zum Profi" bewarb sich der Diplom- Sportwissenschaftler 2010 beim 1. FC Kaiserslautern, bekanntlich mit Erfolg. Zunächst stand Becker noch als zweiter Keeper für die zweite Mannschaft zur Verfügung, bevor er sich auf seinen anspruchsvollen Trainerjob konzentrierte.

Imago (Foto: Imago, imago images/ Werner Schmitt)
FCK-Athletiktrainer Bastian Becker mit Chefcoach Jeff Saibene Imago imago images/ Werner Schmitt

Becker: "Jeder Trainer möchte eine fitte Mannschaft"

Beckers erster Chefcoach im Profibereich hieß Konrad Fünfstück. Danach versuchten es die Herren Korkut, Meier, Strasser, Frontzeck, Hildmann und Schommers - jeweils ohne den erwünschten Erfolg. Mit Jeff Saibene hat mittlerweile der für Becker achte Cheftrainer das Amt auf dem Betzenberg übernommen.

Etwas mehr Konstanz wäre zwar wünschenswert, die vielen Wechsel sind für den Athletikcoach aber auch kein großes Problem. "Das ist immer so ein Spiel in enger Absprache, dass man da ein gutes Mittel findet, die Spieler bestmöglich vorzubereiten. Aber letztendlich möchte jeder Trainer eine fitte Mannschaft", sagt Becker, der für jeden seiner Spieler eine umfangreiche Datenbank angelegt hat. Anhand dieser Werte können jederzeit die Entwicklung und der aktuelle Fitnessstand überprüft und angepasst werden. Zu dieser Leistungsdiagnostik gehören Sprint- und Ausdauertests, genauso wie die regelmäßige Ermittlung der Laktatwerte. "Ich brauche nicht von Nummer 1 bis 25 die gleichen Laufwerte. Unsere Innenverteidiger müssen andere Qualitäten mitbringen, wie zum Beispiel Sprungkraft, als unsere Außenbahnspieler."

Sonderfall Corona-Pandemie

In diesem außergewöhnlichen Fußballjahr 2020 mit Lockdown, Restart und vielen englischen Wochen sieht Bastian Becker die Spieler nicht nur körperlich stark gefordert. "Man lebt im Fußball im Moment in einer Art Blase. Die Spieler pendeln zwischen Training und Zuhause, da fehlt der Ausgleich. Man hängt nur noch in seiner Fußballwelt fest, da muss man auch auf die psychische Komponente Rücksicht nehmen."

Die Ablenkung über die Feiertage wird den FCK-Kickern in Form von Lauf- und Kraftübungsplänen mitgegeben. Natürlich bei genauer digitaler Überwachung. Und sollte hier der eine oder andere Redebedarf haben, Athletikcoach Becker hat immer ein offenes Ohr: "Mich können die Jungs am 24.12. oder auch am 1.1. anrufen. Ich bin 24 Stunden erreichbar."

Mehr zum FCK:

Fußball | Podcast Nur der FCK - der SWR Sport Podcast

Wir reden darüber, was die Roten Teufel bewegt. Mit dabei sind Spieler, auch der Trainer, Leute aus dem Verein, ehemalige Rote Teufel und natürlich Betze-Fans. Euer 1. FC Kaiserslautern ganz nah, ganz persönlich, ganz überraschend - mit Stefan Kersthold und Sebastian Zobel. Inside FCK, jede Woche neu.  mehr...

Kaiserslautern

Fußball | 3. Liga FCK-Insolvenz: Kapitalgesellschaft schuldenfrei - der Verein aber nicht

Viele FCK-Fans können aufatmen: Das Insolvenzverfahren der 1. FC Kaiserslautern GmbH &Co.KGaA ist offiziell abgeschlossen. Das Amtsgericht Kaiserslautern hat seine Entscheidung dem FCK am 8. Dezember offiziell mitgeteilt. Ein großer Tag in der jüngeren FCK-Geschichte, aber die Medaille hat zwei Seiten.  mehr...

Kaiserslautern

Fußball | 3. Liga FCK-Coach Jeff Saibene: "Die Moral stimmt"

Das aus Sicht des 1. FC Kaiserslautern frustrierende Remis gegen den MSV Duisburg (2:2) wurde aufgearbeitet. Vor allem die Fehler in der Defensive waren das Hauptthema. Trainer Jeff Saibene sieht aber für das Spiel gegen Unterhaching (Freitag, 19 Uhr) auch positive Ansätze.  mehr...

STAND
AUTOR/IN