Wegbereiter des Vereins gestorben

1. FC Heidenheim trauert um Aufsichtsratsvorsitzenden Klaus Mayer

STAND

Fußball-Zweitligist 1. FC Heidenheim trauert um Klaus Mayer. Der Aufsichtsratsvorsitzende ist nach Angaben des Vereins am Donnerstag überraschend mit 57 Jahren gestorben.

Mit Klaus Mayer verliert Fußball-Zweitligist 1. FC Heidenheim eine wichtige Persönlichkeit des Vereins. Der erfolgreiche Unternehmer habe beim Aufstieg der Mannschaft aus der Verbandsliga in den Profifußball eine entscheidende Rolle gespielt.

Klaus Mayer, Aufsichtsratsvorsitzender des 1. FC Heidenheim, ist überraschend im Alter von 57 Jahren gestorben. (Foto: 1. FC Heidenheim)
Klaus Mayer, Aufsichtsratsvorsitzender des 1. FC Heidenheim, ist überraschend im Alter von 57 Jahren gestorben. 1. FC Heidenheim

Nach der Abspaltung der Heidenheimer Fußballer vom Heidenheimer Sportbund (hsb) war Klaus Mayer 2007 zum Gründungspräsidenten des 1. FC Heidenheim 1846 e.V. gewählt worden, berichtet der Verein. Nach fast zehn Jahren sei er dann zum Aufsichtsratsvorsitzenden gewählt worden.

"Mit dem Tod von Klaus Mayer verliert der 1. FC Heidenheim 1846 einen außergewöhnlichen Menschen, Fürsprecher und vor allem Freund des Vereins."

Ohne Mayer wäre die Erfolgsgeschichte des FCH so nie möglich gewesen, hieß es weiter.

STAND
AUTOR/IN
SWR

Mehr Fußball

Stuttgart

Fußball | Bundesliga VfB Stuttgart: Mislintat-Entscheidung noch diese Woche

Bei einer Aufsichtsratssitzung soll die Zukunft von Sportdirektor Mislintat beim VfB Stuttgart geklärt werden. Trotz der andauernden Gespräche werden potenzielle Nachfolger medial bereits gehandelt.  mehr...

Katar

WM in Katar Niclas Füllkrug und die Renaissance des Neuners

Sie galten jahrelang als aussterbende Art im Fußball. Die Rede ist von klassischen Mittelstürmern. Aber Totgesagte leben länger. Das zeigt auch die Weltmeisterschaft in Katar.  mehr...

Freiburg

Fußball | Bundesliga Beim SC Freiburg schaut man immer noch zur Abstiegszone

Rang zwei in der Tabelle, 30 Punkte auf dem Konto, den Bayern auf den Fersen: Pure Ekstase also beim SC Freiburg? Nicht ganz. "Safety first" bleibt beim Sport-Club das Motto.  mehr...