STAND

Der 1. FC Heidenheim hat im Aufstiegsrennen der 2. Fußball-Bundesliga einen empfindlichen Rückschlag kassiert. Das Team von Trainer Frank Schmidt verlor beim 1. FC Nürnberg mit 1:3 (1:2).

Dadurch verpasst Heidenheim den Anschluss an die Top 3. Da die Konkurrenz aus Hamburg, Düsseldorf und Kiel noch Nachholspiele zu absolvieren hat, rückt der Aufstieg für den FCH drei Spieltage vor Schluss in weite Ferne. Die Franken hingegen entledigten sich mit nun 39 Punkten wohl endgültig ihrer Abstiegssorgen.

Johannes Geis (2.), Fabian Nürnberger (26.) und Youngster Tom Krauß (54.) trafen für den Club, Tim Kleindienst erzielte per Foulelfmeter den zwischenzeitlichen Ausgleich (19.).

Schlechter Start für Heidenheim

Nürnberg erwischte einen Blitzstart: Geis ließ mit einem direkten Freistoß aus spitzem Winkel nahe der linken Eckfahne Schlussmann Kevin Müller schlecht aussehen. In einer intensiven Anfangsphase waren aber die Gäste das bessere Team. Nach einem Foul von Tim Handwerker an Christian Kühlwetter verwandelte Kleindienst den fälligen Strafstoß. In seinem zwölften Saisonspiel war es sein zehnter Treffer.

Doch die Franken schlugen noch vor der Pause durch Nürnberger zurück. Nach dem Wechsel sorgte Krauß im Anschluss an eine sehenswerte Kombination für die Vorentscheidung. Heidenheim mangelte es danach im Offensivspiel an Ideen. Nürnbergs Nikola Dovedan (85.) traf per Freistoß an die Latte, Heidenheims Stefan Schimmer sah Gelb-Rot (90.+4).

Niederlage für FCH-Trainer Schmidt "verdient"

"Wir haben verdient verloren", resümierte FCH-Trainer Frank Schmidt nach der Partie. "Wir haben ganz viele Fehler gehabt, ein ganz schlampiges Passspiel, ein schlechtes Defensiv-Verhalten."

Fußball | 2. Bundesliga Heidenheim verliert gegen Spitzenreiter Bochum

Am 30. Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga unterlag der 1. FC Heidenheim dem Tabellenführer VfL Bochum mit 0:2 (0:1).  mehr...

Heidenheim

Fußball | 2. Bundesliga Heidenheimer Kehrtwende: Der Aufstieg ist wieder greifbar

Zwei Niederlagen in Folge, Tabellenplatz sieben, acht Punkte Rückstand auf den Relegationsplatz. Anfang April war der 1. FC Heidenheim von einem möglichen Bundesligaaufstieg noch weit entfernt. Doch das Blatt hat sich gewendet.  mehr...

Baden-Württemberg

SWR Sport BW | Sonntag, 21:45 Uhr SWR Sport BW: Das Trainer-Tohuwabohu in der Bundesliga

Die Trainer der Fußball-Bundesliga sorgen in dieser Saison für mächtig Schlagzeilen. Sage und schreibe 13 Trainerwechsel gab es bereits in der laufenden Runde. Einige andere Übungsleiter werden ihre Klubs nach der Saison für teils horrende Ablösesummen verlassen. Experte im Studio ist Ex-VfB-Trainer Alexander Zorniger.  mehr...

STAND
AUTOR/IN