STAND
REDAKTEUR/IN

Der frühere Fußballprofi Tim Göhlert wird am Samstag vor dem Stadion des 1. FC Heidenheim Menschen gegen das Coronavirus impfen.

Der Verein habe gemeinsam mit dem Landkreis Heidenheim eine Impfaktion mit dem Impfstoff Johnson & Johnson, bei dem eine Impfung ausreicht, organisiert, teilte der 1. FC Heidenheim mit. Die Impfungen erfolgen vor dem Testspiel gegen die TSG Hoffenheim. Der ehemalige Heidenheimer Spieler Tim Göhlert ist mittlerweile Arbeitsmediziner. Der 36-Jährige gilt als FCH-Ikone, kickte von 2005 - 2016 für den Klub (er war lange Zeit Kapitän), und trieb in den letzten Jahren als aktiver Fußballer sein Medizinstudium voran.

Für das Testspiel (13:30 Uhr) gegen den Bundesligisten sind wie für den Heimauftakt in die neue Zweitliga-Saison bis zu 9000 Zuschauer zugelassen. Alle Stadionbesucher müssen entweder negativ getestet, vollständig geimpft oder vollständig genesen sein.

Die meistgeklickten Artikel auf swr.de/sport

Olympia | Kanu-Slalom Ricarda Funk holt erstes Gold für Deutschland

Ricarda Funk aus Bad Kreuznach hat im olympischen Kanu-Slalom Gold geholt. Es ist die erste Goldmedaille fürs deutsche Team bei den Spielen in Tokio. Und Funk widmet sie ihrem von der Flutkatastrophe schwer getroffenen Geburtsort Bad Neuenahr-Ahrweiler.  mehr...

Olympia | Judo Die kuriose Reise von Judo-Flüchtling Saeid Mollaei

Für den Iran ein Verräter, für die Mongolei nun ein Held: Zwei Jahre nach seiner Flucht hat Judoka Saeid Mollaei in Tokio die Silbermedaille gewonnen. Das ist seine spektakuläre Geschichte.  mehr...

Fußball | Bundesliga Mislintat gibt Matarazzo Jobgarantie

Stuttgarts Sportdirektor Sven Mislintat hat VfB-Trainer Pellegrino Matarazzo eine Jobgarantie gegeben. Das sagte der 48-Jährige in einem Interview mit der Zeitschrift "Kicker".  mehr...

STAND
REDAKTEUR/IN