STAND
REDAKTEUR/IN

Der 1. FC Heidenheim musste sich am dritten Spieltag der 2. Bundesliga mit einem torlosen Unentschieden gegen den SC Paderborn begnügen.

Die Partie in Heidenheim nahm erst nach 35 Minuten Fahrt auf, besonders die Ostwestfalen verschliefen die Anfangsphase.

Paderborns Svantje Ingelsson hatte in der 37. Minute die bis dahin beste Chance der Begegnung. Doch der Schwede schoss freistehend aus dem Strafraum einen halben Meter am linken Pfosten vorbei. In der 41. Minute musste Paderborns Torhüter Leopold Zingerle erstmals ernsthaft eingreifen.

Schmidt scheitert an Zingerle

Heidenheims Patrick Schmidt prüfte Zingerle mit einem satten Schuss aus der zweiten Reihe. Nach der Pause wirkten die Gastgeber wacher und drängten auf den ersten Treffer der Partie, in der 52. Minute war bei einem Schuss von Christian Kühlwetter erneut Zingerle auf dem Posten und verhinderte den Rückstand.

Paderborn kam kaum noch gefährlich vor das gegnerische Tor, Heidenheim erarbeitete sich ein Chancenplus, es fehlte aber an der Präzision.

Neues Sport-Angebot in SWR Aktuell Schnell informiert, nah dran: SWR Sport auf Sprachassistenten von Google und Alexa

Zusätzliche Sendungen am Abend und am Wochenende machen es möglich: Wer einen Sprachassistenten von Google oder Amazon besitzt, kann ab sofort rund um die Uhr sein aktuelles Update mit den wichtigsten Sportnachrichten für den Südwesten abrufen.  mehr...

STAND
REDAKTEUR/IN