Bitte warten...

Fußball | VfB Stuttgart Adam Hlousek verlässt den VfB Stuttgart

Der VfB Stuttgart ist noch immer auf der Suche nach einem neuen Innenverteidiger. Da gibt es noch nichts Neues. Stattdessen verlässt Adam Hlousek die Schwaben in Richtung Polen.

Adam Hlousek (VfB Stuttgart 21)

Adam Hlousek wechselt vom VfB Stuttgart zu Legia Warschau

Nur wenige Stunden nach dem 2:1-Sieg gegen den Hamburger SV dreht sich beim VfB Stuttgart das Personal-Karussel. Wie der Verein am Sonntagnachmittag bekanntgab, wechselt Linksverteidiger Adam Hlousek für 500.000 Euro zum polnischen Erstligisten Legia Warschau.

Hlousek, der erst im Sommer vom 1. FC Nürnberg an den Neckar gewechselt ist, hatte zuletzt immer weniger Einsatzzeiten bekommen. Das Geld kann der VfB nun in einen neuen Innenverteidiger investieren, denn eigentlich wollte der VfB Stuttgart die eigene Abwehr eher verstärken.

Zukanovic-Wechsel gescheitert

Doch der angedachte Wechsel von Abwehrspieler Ervin Zukanovic zum VfB Stuttgart ist gescheitert. Am Freitag soll der 28-Jährige Bosnier zum ersten Mal beim AS Rom trainieren. Für viele Beobachter war der Wechsel von Ervin Zukanovic zum VfB Stuttgart bereits so gut wie besiegelt - es ging nur noch um Leihen oder Kaufen. Demnach schwebte den Stuttgarter ein Leihgeschäft mit Kaufoption im Sommer vor. Bei dem Deal soll der VfB bereit gewesen sein, 2,5 Millionen Euro sofort zu bezahlen. In einem halben Jahr wären dann gegebenenfalls weitere ein bis zwei Millionen fällig gewesen.

Doch daraus wird nun nichts. Der AS Rom hat am Freitagmittag Vollzug gemeldet und den Verteidiger von Sampdoria Genua unter Vertrag genommen.

Zukanovic ist bereits in Rom

Auf seiner Facebook-Seite hat der AS Rom den Wechsel bereits vermeldet - damit spielt Zukanovic neben den ehemaligen Stuttgarter Antonio Rüdiger in der Innenverteidigung des Tabellen-Fünften in der Serie A.

Watch: Ervin Zukanovic in Trigoria: http://bit.ly/1NDH13e

Posted by AS Roma on Donnerstag, 28. Januar 2016

Bosnisches Abwehr-Duo

Zukanovic hätte beim VfB zusammen mit Toni Sunjic das bosnische Innenverteidiger-Duo bilden können. In der Konstellation spielen beide auch in der bosnischen Nationalmannschaft zusammen. Zukanovic bestritt in dieser Saison 16 Spiele für Sampdoria Genua in der Serie A und erzielte dabei drei Treffer.

Nun bleiben dem VfB Stuttgart nur noch wenige Stunden, um sich zu verstärken. Am Montag, 1. Februar, endet um 18 Uhr das Winter-Transerfenster.