Bitte warten...

Fußball | Europa League Hoffenheim feiert ersten Europapokal-Sieg

Die TSG Hoffenheim hat ihre ersten drei Punkte in der Europa League eingefahren. Das Heimspiel gegen Istanbul Basaksehir gewannen die Kraichgauer verdient mit 3:1.

Spieler der TSG Hoffenheim jubeln

Benjamin Hübner (2.v.r.) brachte die TSG Hoffenheim gegen Istanbul Basaksehir in Führung

Ohne Andrej Kramaric, aber mit Sandro Wagner und Mark Uth in der Startelf ging die TSG Hoffenheim ins Spiel gegen den Klub aus der türkischen Millionenstadt. Nach zehn Minuten des Abtastens erarbeiteten sich die offensiv eingestellten Gastgeber die erste Tormöglichkeiten. Erst scheiterte Nadiem Amiri an Mert Günok im Istanbuler Tor (12.), nur eine Minute später setzte Kerem Demirbay einen Freistoß knapp über den Kasten der Gäste.

Basaksehir blieb über weite Strecken im Angriff harmlos und die TSG Hoffenheim nutzte weiter ihre Chancen nicht. Der Kopfball von Innenverteidiger Benjamin Hübner landete über dem Tor (22.), den fulminanten Rechtsschuss von Kerem Demirbay entschärfte Günok mit vollem Einsatz (28.). Die Torschussstatistik sprach klar für die Nagelsmann-Elf, der Spielstand änderte sich aber zunächst nicht. Auch die Versuche von Amiri (31.) und Wagner (32.) fanden nicht das gewünschte Ziel. Istanbul steigerte sich bis zur Pause, es ging aber torlos in die Kabinen.


Hübner und Amiri lassen Hoffenheim jubeln

In der 53. Minute dann die erlösende Führung für Hoffenheim: Benjamin Hübner setzte sich nach einer Demirbay-Ecke stark im Luftzweikampf durch und köpfte zum 1:0 für die TSG ein. Und nur sechs Minuten später erhöhte Nadiem Amiri auf 2:0. Der Youngster verwertete eine Flanke von Demirbay mit einem Volleyschuss ins lange Eck (59.). Die Nagelsmann-Elf blieb das spielbestimmende Team, Istanbul wurde nur sporadisch in der Offensive aktiv.

In der 75. Minute macht Nico Schulz mit einem strammen Linksschuss zum 3:0 alles klar. Der Sieg bekam in der Nachspielzeit noch einen kleinen Schönheitsfehler, als Stefano Napoleoni für Istanbul flach ins rechte Eck traf. Hoffenheim gewann am Ende verdient mit 3:1 und durfte sich über die ersten drei Punkte in seiner noch jungen Europapokal-Geschichte freuen.