Bitte warten...

Fußball | Bundesliga Bayer und Volland zu stark für Freiburg

Der SC Freiburg unterlag am Sonntagnachmittag mit 0:4 bei Bayer Leverkusen. Besonders in der ersten Halbzeit konnte sich das Team von Trainer Christian Streich kaum befreien.

Zweikampf zwischen Kevin Volland (l.) und Nicolas Höfler

Nicolas Höfler (r.) und der SC Freiburg konnten Bayer-Stürmer Kevin Volland kaum stoppen

Bei den mit zwei Remis und einer Niederlage gestarteten Gästen rückten Florian Niederlechner und Nicolas Höfler in die Startelf, sie ersetzten den gesperrten Yoric Ravet und den verletzten Vincent Sierro. Der SC stand schon früh unter Dauerdruck, in den ersten 20 Minuten musste Alexander Schwolow im Freiburger Tor bereits mehrfach parieren.

In der 21. Minute wurde Leverkusen für seine starke Anfangsphase belohnt, Kevin Volland traf zum 1:0 für die Werkself. Es war der erste Treffer des ehemaligen Hoffenheimers seit dem 23. April, damals traf er ebenfalls gegen Freiburg. Bis zur Halbzeit erhöhten der Chilene Charles Aranguiz (2:0/29.) und Volland mit seinem zweiten Tor auf 3:0 (34.).

Terrazzino vergibt

Kurz nach Wiederbeginn (47.) hatte Marco Terrazzino freistehend die Chance zum 1:3. Doch der Freiburger 2,5-Millionen-Euro-Zugang aus Hoffenheim vergab die große Möglichkeit, die Südbadener wieder ins Spiel zu bringen. Danach gab es überwiegend die gleiche Konstellation wie vor der Pause: Bayer hatte eine hohe Ballbesitz-Quote, die Elf von Freiburgs Coach Christian Streich tat zwar mehr, blieb offensiv aber nahezu wirkungslos.


Auch die Einwechslung des englischen Bundesliga-Debütanten Ryan Kent (57.) änderte nichts. Dann wurde Vollands vermeintlicher dritter Treffer (70.) von Schiedsrichter Sven Jablonski nach Videobeweis wegen eines Fouls nicht anerkannt. Für den krönenden Abschluss sorgte dann der Olympiazweite Brandt mit einem Linksschuss ins kurze Eck.

Bayer Leverkusen - SC Freiburg 4:0 (3:0)

Leverkusen: Leno - Lars Bender (63. Henrichs), Retsos, Sven Bender, Wendell - Kohr (79. Baumgartlinger), Aranguiz - Bellarabi (71. Mehmedi), Brandt - Havertz, Volland
Freiburg: Schwolow - Kübler, Lienhart, Söyüncü, Günter - Höfler, Abrashi (28. Frantz) - Haberer, Terrazzino (69. Kapustka) - Kleindienst (46. Kent), Niederlechner
Schiedsrichter: Sven Jablonski (Bremen)
Tore: 1:0 Volland (21.), 2:0 Aranguiz (29.), 3:0 Volland (34.), 4:0 Brandt (86.)
Zuschauer: 26.232