Bitte warten...

Fußball | 3.Liga Karlsruher SC blamiert sich in Bremen

Der Karlsruher SC hat sein Auswärtsspiel beim SV Werder Bremen II mit 0:2 (0:1) verloren. Der VfR Aalen sicherte sich hingegen einen 4:2-Auswärtserfolg in Chemnitz

ksc

Ein Fehlstart wie er im Buche steht - Karlsruhe-Keeper Benjamin Uphoff im Gespräch mit Torwart-Trainer Kai Rabe

Drei Spiele und noch kein Sieg. Der KSC verlor bei Werder Bremen II mit 0:2 (0:1). Damit stehen die Karlsruher mit einem Punkt auf dem 15 Tabellenplatz. Die Tore für Bremen erzielten Leon Jensen (36. Minute) und Rafael Kazior in der Nachspielzeit. Besser lief es indes für den VfR Aalen. Durch den zweiten Sieg in den ersten drei Spielen kletterten die Aalener auf Platz acht in der Tabelle. Für die Aalener trafen Maximilian Welzmüller, Gerrit Wegkamp und Doppeltorschütze Marcel Bär.

Großaspach teilt sich Rang drei

Die SG Sonnenhof Großaspach hat ihr Heimspiel gegen den FSV Zwickau dagegen bereits am Dienstag mit 2:0 (1:0) gewonnen. Damit stehen die Großaspacher punktgleich mit Bremen II auf dem dritten Platz. Nach 21 Minuten war Michael Vitzthum erstmals zur Stelle. Aus spitzem Winkel erzielte der 25-Jährige Abwehrspieler das 1:0. Nach einer knappen Stunde hätte Zwickau per Handelfmeter zum Ausgleich kommen können, FSV-Kapitän Toni Wachsmuth scheiterte jedoch an Großaspach-Keeper Kevin Broll. Nur fünf Minuten später zeigte Schiedsrichter Patrick Alt erneut auf den Punkt - dieses Mal aber für die SG Sonnenhof-Großaspach.

Großaspach jubelt

Michael Vitzthum (r.) jubelt mit seinen Teamkollegen über das 1:0

Joseph-Claude Gyau war im FSV-Strafraum zu Fall gebracht worden. Pascal Sohm ließ sich die Chance zur Vorentscheidung nicht nehmen und verwandelte den fälligen Elfmeter zum 2:0-Endstand. Durch den Sieg klettert die SG Sonnenhof Großaspach vorerst auf Platz zwei in der Tabelle.