Bitte warten...

Fußball | 3. Liga 5:0-Erfolg für Großaspach, auch Aalen gewinnt

Die SG Sonnenhof Großaspach hat am 15. Spieltag der 3. Liga einen deutlichen Sieg 5:0-Sieg gegen Werder Bremen II gefeiert. Auch Aalen siegte im Heimspiel gegen Carl Zeiss Jena.


Der VfR Aalen hat sein Heimspiel vor 3.791 gegen Carl Zeiss Jena mit 3:1 gewonnen. Die Aalener drehten dabei einen 0:1-Pausenrückstand durch Sören Eismann (45.+1) noch zu einem Sieg. Für Aalen trafen Rico Preißinger (47.) und Sebastian Vasiliadis (55. und 67.). Damit klettert der VfR Aalen in der Tabelle auf Platz neun. Bereits am Freitag hatte die SG Sonnenhof Großaspach einen deutlichen Erfolg gegen Werder Bremen II geholt.

VfR Aalen - Carl Zeiss Jena 3:1 (0:1)

Aalen: Bernhardt - Traut, Geyer, Rehfeldt, Schorr - Maximilian Welzmüller, Preißinger - Trianni (67. Bär), Vasiliadis (82. Lämmel) - Morys, Wegkamp (89. Kader)
Trainer: Vollmann

Jena: Koczor (34. Coppens) - Brügmann, Slamar, Grösch, Cros (34. Wolfram) - Eismann, Löhmannsröben - Bock, Erlbeck (59. Dietz), Sucsuz - Günther-Schmidt
Trainer: Zimmermann

Schiedsrichter: Eric Müller (Bremen)

Tore: 0:1 Eismann (45.+1), 1:1 Preißinger (47.), 2:1 Vasiliadis (55.), 3:1 Vasiliadis (67.)

Zuschauer: 3.791

Großaspach ging in der 14. Minute durch Timo Röttger in Führung, fünf Minuten später erhöhte Saliou Sané auf 2:0. Kurze Zeit später gab es Handelfmeter für Bremen II und somit die Chance zum Anschlusstreffer für die Gastgeber. Doch Ole Käuper scheiterte an Großaspachs Keeper Kevin Broll. Ab der 31. Minute spielte Bremen nur noch zu zehnt. Jesper Verlaat flog mit Gelb-Rot vom Platz. Der Stand zur Pause: 2:0 aus Sicht der Großaspacher.


In der zweiten Halbzeit ging es spektakulär weiter: Marc Pfitzner flog in der 68. Minute mit Rot vom Platz. Timo Röttger (58.) und Saliou Sané (87.) erzielten jeweils ihr zweites Tor und Michael Vitzthum traf in der 89. Minute zum 5:0-Endstand.

Bremen, das derzeit vom Ex-Profi Mirko Votava trainiert wird, wartet damit bereits seit elf Ligaspielen auf einen Sieg. Großaspach belegt nach dem Erfolg vorerst Rang sechs.

Werder Bremen II - SG Sonnenhof Großaspach 0:5 (0:2)

Werder Bremen II: Oelschlägel - Verlaat, Pfitzner, Volkmer - Eggersglüß, Vollert, Käuper (76. Rosin), Nik. Schmidt, Jacobsen - J. Eggestein (65. Manneh), L. Jensen (65. Young)

Großaspach: Broll - Thermann, Leist, Gehring, Vitzthum - Sohm (73. Fountas), Hägele, Bösel (84. J. Hoffmann), Gyau (80. Baku) - Saliou Sané, Röttger

Schiedsrichter: Nicolas Winter (Scheibenhardt)

Zuschauer: 403

Tore: 0:1 Röttger (14.), 0:2 Saliou Sané (19.), 0:3 Röttger (57.), 0:4 Saliou Sané (87.), 0:5 Vitzthum (89.)

Gelbe Karten: Eggersglüß (2), Nik. Schmidt (1) / Thermann (2), Leist (3), Gehring (6)

Gelb-Rote Karten: Verlaat (31./wiederholtes Foulspiel)

Rote Karten: Pfitzner (67./grobes Foulspiel)