Bitte warten...

Fußball | 2. Bundesliga Befreiungs-Sieg für den FCH

Der 1. FC Heidenheim hat am 12. Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga seinen dritten Saisonsieg gefeiert. Gegen den 1. FC Nürnberg gewann der FCH mit 1:0 und belegt nun den Relegationsplatz.

Jubelnde Heidenheimer

Sebastian Griesbeck jubelt mit Torschütze Robert Glatzel über das 1:0 für Heidenheim

Der 1. FC Heidenheim kann also doch noch gewinnen - auch in der Liga. Nach Schlusspfiff gab es Umarmungen für den glücklich lächelnden Trainer Frank Schmidt. Dabei hätte der Sieg auch deutlicher ausfallen können. Denn bereits in der ersten Halbzeit hatte das Team von Frank Schmidt einige Großchancen. Doch trotz der Überlegenheit stand es zur Pause 0:0 - ein schmeichelhaftes Unentschieden für die Gäste aus Nürnberg.

Programm-Tipp: Der SWR zeigt die Höhepunkte der Partie 1. FC Heidenheim gegen den 1. FC Nürnberg am Sonntag ab 22.05 Uhr bei Sport im Dritten im SWR Fernsehen.

In der 67. Minute belohnte sich Heidenheim dann selbst. Griesbeck bediente Glatzel, der nur noch einzuschieben brauchte. Für den FCH ist der Sieg gegen Nürnberg der erste Erfolg nach fünf sieglosen Liga-Spielen. Die Heidenheimer haben nun als Tabellen-16. aus zwölf Partien elf Zähler gesammelt.


1. FC Heidenheim - 1. FC Nürnberg 1:0 (0:0)

Heidenheim: Kevin Müller - Robert Strauß, Mathias Wittek, Beermann, Feick - Griesbeck, Titsch-Rivero (73. Theuerkauf) - Schnatterer (63. Skarke), Thiel - Glatzel, Pusch (86. Dovedan). - Trainer: Schmidt

Nürnberg: Kirschbaum - Brecko (79. Petrak), Mühl (46. Löwen), Ewerton, Leibold - Behrens, Erras - Salli (79. Valentini), Möhwald - Teuchert, Ishak. - Trainer: Köllner

Schiedsrichter: Robert Schröder (Hannover)

Tor: 1:0 Glatzel (67.)

Zuschauer: 12.600