Bitte warten...

Fußball | 1. FC Kaiserslautern Die Trainerdiskussion beim FCK hat begonnen

Nach fünf Spieltagen hat der 1. FC Kaiserslautern immer noch nicht gewonnen, steckt schon jetzt im Abstiegskampf. Viele Fans fordern den Rauswurf von Trainer Norbert Meier.

Nach der 1:2-Niederlage bei Holstein Kiel ist die Mannschaft des 1. FC Kaiserslautern um Marcel Correia enttäuscht.

Der Gegentreffer in der Nachspielzeit hinterließ bei den FCK-Spielern großen Frust

Den Abstiegskampf in der 2. Fußball- Bundesliga wollte der 1. FC Kaiserslautern im Sommer eigentlich hinter sich lassen. Doch es kommt wohl anders. In der neuen Saison steckt der viermalige deutsche Meister schon wieder in großen sportlichen Schwierigkeiten. Durch ein unglückliches Gegentor in der Nachspielzeit verlor der FCK am Samstag mit 1:2 bei Aufsteiger Holstein Kiel. Die Lauterer warten immer noch auf ihren ersten Saisonsieg. "Jetzt fragen wir uns schon, ob wir irgendetwas verbrochen haben", meinte Trainer Norbert Meier nach dem Spiel: "Jetzt heißt es, sich zu schütteln und auf dem Trainingsplatz weiterzumachen, das ist das Einzige, was uns bleibt".

Der Druck ist jetzt schon extrem

In den beiden nächsten Spielen steht seine Mannschaft im Fokus. Zuerst geht’s am kommenden Samstag gegen den aktuell bestens aufgelegten SV Sandhausen, nur drei Tage später kommt in der englischen Woche der FC Erzgebirge Aue auf den Betzenberg. Wenigstens vier Punkte muss das FCK-Minimal-Ziel lauten. "Wir müssen eben dranbleiben, es bringt jetzt nichts nach irgendwelchen Gründen zu suchen, sondern Lösungen zu finden und das dann Woche für Woche auf den Platz zu bringen", sagte Abwehrspieler Marcel Correia dem SWR.


Es gab auch gute Ansätze

Positiv war in Kiel vor allem der Einstand des schwedischen Stürmers Sebastian Andersson. Nur fünf Tage nach seinem ersten Training auf dem Betzenberg mit dem neuen Team erzielte der 26-Jährige auch gleich sein erstes Tor zum zwischenzeitlichen 1:1. Immerhin ist der FCK nach der Verpflichtung des Schweden im Angriff besser aufgestellt. Und dennoch liegt dort das FCK Problem. Die Betze-Kicker zeigten in Kiel eine ordentliche Leistung - waren offensiv über weite Strecken aber wieder einmal nicht gefährlich genug.


Die Trainerdiskussion hat begonnen

Ist Norbert Meier noch der Richtige auf der Trainerbank? Die Fans diskutieren das nicht erst seit der Niederlage in Kiel. In den sozialen Netzwerken ist es das Thema Nummer eins für die FCK Fans. Die Meinungen gehen größtenteils in eine Richtung: "Der Trainer hat nicht gespielt. Aber offensichtlich schafft er es nicht, die Mannschaft derart ein- und aufzustellen, dass sie bei einem Aufsteiger aus der 3. Liga punktet. Daraus sollte man Konsequenzen ziehen", so der gemäßigte Tenor im FCK-Fan-Forum "Der Betze brennt". ein Großteil der übrigen Aussagen ist in der Wortwahl deutlich schärfer.

Die FCK-Anhänger haben große Sorge, dass es für ihren Traditionsverein in dieser Saison in die 3.Liga gehen könnte. Von Vereinsseite gibt es aktuell noch keine Stellungnahme zur aufkommenden Trainer-Diskussion. Mannschaftsintern kommen schon jetzt die üblichen Durchhalteparolen: " Wir haben ein gutes Auswärtsspiel gemacht. Wir waren läuferisch und kämpferisch auf der Höhe. Aber wir fahren mal wieder mit leeren Händen nach Hause", sagte Kapitän Daniel Halfar und fügt schnell noch hinzu: "Wir müssen jetzt einfach Ruhe bewahren. Das ist das Wichtigste".