Bitte warten...

Eishockey | DEL Mannheim gewinnt, Wild Wings lassen Federn

Die Adler Mannheim haben den Abwärtstrend der letzten Wochen gestoppt und mit einem furiosen 5:1 in heimischer Halle gegen Bremerhaven gesiegt. Schwenningen hingegen unterlag gegen Straubing.

Adler

Die Adler Mannheim durften gegen Bremerhaven jubeln (Archiv)

Der siebenmalige deutsche Meister Adler Mannheim hat seinen Abwärtstrend in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) gestoppt. Nach zuletzt fünf Pleiten in Folge feierten die Adler in ihrem letzten Spiel des Jahres den erlösenden 5:1 (4:1, 1:0, 0:0)-Sieg gegen Fischtown Pinguins Bremerhaven. Damit löste Mannheim Bremerhaven nach den ersten beiden Partien am Samstag zunächst auf Rang acht ab.

Die Schwenninger Wild Wings konnten hingegen ihren Höhenflug nicht fortsetzen. Die Hausherren unterlagen dem Tabellenschlusslicht Straubing Tigers mit 1:2 (0:2, 1:0, 0:0). Trotz der Niederlage bleibt Schwenningen zunächst Fünfter, Straubing nach dem erst zehnten Saisonsieg nach 37 Spielen Schlusslicht.

xxx