Bitte warten...

Eishockey | DEL Adler Mannheim unterliegen Berlin

Die Adler Mannheim haben ihr Heimspiel gegen die Eisbären Berlin am Sonntag mit 1:4 verloren. Für den neuen Coach Bill Steward war es die zweite Niederlage im zweiten Spiel.

adfs

Jamie MacQueen (39. Minute), Louis-Marc Aubry (41.), Martin Buchwieser (48.) und Constantin Braun (60.) drehten für die Eisbären vor 13.024 Zuschauer nach dem Mannheimer Führungstor durch Chad Kolarik (28.) die Partie. Die Berliner feierten den neunten Erfolg in den vergangenen elf Begegnungen. Vor allem im dritten Drittel drehten die Eisbären aus Berlin auf und ließen den Mannheimern keine Möglichkeit, noch einmal ins Spiel zurückzukommen. Berlin verteidigte damit den ersten Tabellenplatz.

Die Schwenninger Wild Wings konnten indes ihr Heimspiel bei ERC Ingolstadt gewinnen. Die Schwarzwälder siegten mit 2:1. Alle drei Treffer fielen im zweiten Drittel.