Bitte warten...

Eishockey | Bundesliga Adler gehen in Köln unter - Wild Wings siegen

Herbe Pleite für die Adler Mannheim: Bei den Kölner Haien gingen die Kurpfälzer mit 0:5 (0:2, 0:2, 0:1) unter. Einen Erfolg feierten indes die Schwenninger Wild Wings: Gegen die Düsseldorfer EG gewannen sie mit 4:2 (1:0, 2:2, 1:0).

Kölns Fredrik Eriksson (rechts) im Zweikampf mit Mannheims Andrew Desjardins

Kölns Fredrik Eriksson (rechts) im Zweikampf mit Mannheims Andrew Desjardins

Mannheim erwischte in Köln einen rabenschwarzen Tag und lag früh hinten. Christian Ehrhoff (8. Minute) und Bill Thomas (12.) sorgten für die schnelle Führung der Haie. Im zweiten Drittel legten Benjamin Hanowski (28.) und Sebastian Uvira (33.) gegen chancenlose Adler nach. Philipp Gogulla (44.) sorgte für den 5:0-Endstand.

Die Adler rutschten durch die Niederlage auf Platz zwölf ab und müssen nach der siebten Niederlage aus den vergangenen acht Partien mehr denn je um die Play-off-Teilnahme bangen.

Kölner Haie - Adler Mannheim 5:0 (2:0, 2:0, 1:0)

Tore: 1:0 Ehrhoff (7:23), 2:0 Thomas (11:11), 3:0 Hanowski (27:01), 4:0 Uvira (32:06), 5:0 Gogulla (43:21)

Zuschauer: 13.240

Duell zwischen Kalle Kaijomaa (li., Schwenninger Wild Wings) und Manuel Strodel (Düsseldorfer EG)

Duell zwischen Kalle Kaijomaa (li., Schwenninger Wild Wings) und Manuel Strodel (Düsseldorfer EG)

Schwenningen darf von den Playoffs träumen

Schwenningen ging im ersten Drittel durch Istvan Bartalis (15. Minute) in Führung. Im Mitteldurchgang legte Mirko Höfflin das 2:0 nach (22.). Nach dem Anschlusstreffer für Düsseldorf durch Bernhard Ebner (27.) stellte Simon Danner den alten Abstand wieder her (35.). In der 39. Minute konnten die Rheinländer durch Marco Nowak noch einmal verkürzen. Im Schlussdrittel fiel nur noch ein Treffer - und er fiel für Schwenningen. Kalle Kaijomaa erzielte das 4:2 (43.) und sorgte somit gleichzeitig für den Endstand. Schwenningen steht nach dem wichtigen Sieg gegen einen direkten Konkurrenten um die vorderen Ränge auf dem fünften Platz und darf weiter von den Playoffs träumen.

Schwenninger Wild Wings - Düsseldorfer EG 4:2 (1:0, 2:2, 1:0)

Tore: 1:0 Bartalis (14:24), 2:0 Höfflin (21:02), 2:1 Ebner (26:09), 3:1 Danner (34:29), 3:2 Nowak (38:43), 4:2 Kaijomaa (42:27)

Zuschauer: 6.215