Bitte warten...

EHF-Pokal-Finale | Livestream Hinspiel geht an die TusSies

Die TusSies Metzingen haben ihr Hinspiel im EHF-Cup gegen Dunaujvarosi Kohasz KA mit 28:26 gewonnen. Damit sind die Metzingerinnen ihrem Traum vom Titel ein ganzes Stück nähergerückt.

tussies

Hatten in dieser Saison schon viel Grund zum Jubeln - Anna Loerper, Tonje Loseth und Julia Behnke

Der erste Schritt ist gemacht. Der erste Titel für die Metzinger Handball Frauen könnte direkt ein Internationaler werden. Durch den 28:26 (13:10) Erfolg über den Drittplatzierten und Playoff-Teilnehmer der ungarischen Liga Dunaujvarosi Kohasz KA, haben sich die TusSis in eine gute Position für das Rückspiel am 06. Mai in Ungarn gebracht. Eine bessere Ausgangslage vergaben die Ladys in Pink, als sie den Ungarinnen in der letzten Minute beim Stand von 28:24 zwei Tore gestatteten.

Erfolgreichste Werferinnen der TuS Metzingen waren die beiden Rückraumspielerinnen Bernadett Temes und Tonje Loseth mit jeweils sechs Treffern. Ebenfalls sechsmal traf Linkshänderin Anna Kovacs für die Gäste.

Im Rückspiel in einer Woche könnten sich die Metzingerinnen nun sogar eine Niederlage erlauben, solange diese mit höchstens einem Tor unterschied ausfällt - die Ausgangslage ist also gut, für die TusSies Metzingen.
 

Der Weg ins Finale

3. RundeZRK Naisa Nis (Serbien)29:38TuS Metzingen
TuS Metzingen50:21ZRK Naisa Nis (Serbien)
AchtelfinaleTuS Metzingen30:26HK Iuventa Michalovce (Slowakei)
HK Iuventa Michalovce (Slowakei)22:26TuS Metzingen
ViertelfinaleTuS Metzingen25:24HC Leipzig
HC Leipzig25:27TuS Metzingen
HalbfinaleCorona Brasov22:26TuS Metzingen
TuS Metzingen30:23Corona Brasov
FinaleTuS Metzingen28:24Dunaujvarosi Kohasz KA
Dunaujvarosi Kohasz KA06.05.2016
18 Uhr
TuS Metzingen