Bitte warten...

Bundesliga | VfB Stuttgart Zieler wird zur tragischen Figur

Es war ein gebrauchter Tag für Ron-Robert Zieler: Der Torhüter des VfB Stuttgart zeigte beim 2:3 seiner Mannschaft beim FSV Mainz 05 im "Eins gegen Eins" mehrfach herausragende Paraden, patzte aber bei den Gegentoren entscheidend.

VfB-Torhüter Ron-Robert Zieler nach dem Gegentreffer zum 1:3 beim FSV Mainz 05

VfB-Torhüter Ron-Robert Zieler nach dem Gegentreffer zum 1:3 beim FSV Mainz 05

Da half auch das Schulterklopfen von Trainer Hannes Wolf nichts - Zieler war nach der erneuten Auswärtspleite der Schwaben bedient. "Ich kann meine eigene Leistung gut selbst einschätzen", sagte der frühere Nationaltorwart nach der Partie: "Der Ball hat ganz komische Fluglinien und Kurven genommen. Dann noch so viel Matsch und Schlamm am Ball. Das sieht natürlich scheiße aus."

Der 28-Jährige ließ zunächst in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit einen harmlosen Fernschuss des Mainzers Yoshinori Muto passieren, vor dem zweiten Treffer des Japaners (54. Minute) ließ er den Ball unglücklich nach vorne abprallen und beim 3:1 durch Gerrit Holtmann (64.) hatte Zieler komplett den Durchblick verloren. Dass der VfB ohne Zielers starke Paraden auch fünf bis sechs Gegentore hätte fangen können, interessierte nach Abpfiff der intensiven 90 Minuten niemanden mehr.

1:27 min

Mehr Info

Bundesliga | VfB Stuttgart

Hannes Wolf: "Wir sind maximal enttäuscht"

Der Stuttgarter Trainer ist sauer nach der Niederlage seiner Mannschaft beim FSV Mainz 05.

VfB-Coach Wolf ist bedient

"Es war heute nicht sein Tag", konstatierte auch VfB-Sportvorstand Michael Reschke. Doch Fakt ist auch: Die Stuttgarter Niederlage lässt sich keinesfalls alleine dem Torhüter zuschreiben. Zielers Vorderleute brachten es in 90 Minuten nur auf acht Torschüsse, die Rheinhessen kamen dagegen 20-mal zum Abschluss. Dementsprechend bedient war auch VfB-Coach Wolf: "Das war wahrscheinlich unser schlechtestes Spiel der Saison. Aber sicher nicht wegen Ron-Robert." Für Zieler wird das kein großer Trost sein - er war nach seinem gebrauchten Tag einfach nur bedient.

Programm-Tipp

Alles zum Bundesliga-Spiel des FSV Mainz 05 gegen den VfB Stuttgart sehen Sie am Sonntag in Sport im Dritten im SWR Fernsehen BW. Los geht's um 22:05 Uhr.