Bitte warten...

Bundesliga | SC Freiburg SC-Kapitän Schuster von Hertha-Fans bespuckt

Einige Rüpel aus der Hertha-BSC-Fankurve haben beim SC Freiburg einen miesen Eindruck hinterlassen: Sie bespuckten SC-Kapitän Julian Schuster, als der einen Eckball ausführen wollte.

Geht's noch ekliger? Julian Schuster nach der Spuckattacke der Hertha-Fans

Geht's noch ekliger? Julian Schuster nach der Spuckattacke der Hertha-Fans

Unschöne Begleiterscheinung beim Bundesliga-Spiel zwischen dem SC Freiburg und Hertha BSC (1:1). Julian Schuster, der Kapitän der Breisgauer, wurde von Berliner Fans bespuckt. Weil nach Auskunft des Stadionsprechers auch Gegenstände aus dem Berliner Block auf Schuster geworfen wurden, brach der Freiburger in der 36. Minute die Ausführung des Eckballs ab und beschwerte sich bei Schiedsrichter Guido Winkmann.

Beim erneuten Versuch bespuckten die Berliner den Freiburger, der die Aktion erneut abbrach und dem Referee Speichel am linken Ohr und seiner Wange zeigte. Schließlich wischte Teamgefährte Christian Günter Schuster die Spucke mit seinem Trikot ab. Nach dem Spiel zeigte sich Julian Schuster jedoch wieder relativ gelassen.