Bitte warten...

Bundesliga | SC Freiburg Erster Punktgewinn seit 16 Jahren

Der SC Freiburg hat beim Auswärtsspiel in Dortmund ein 2:2 (1:1)-Unentschieden geholt. Der Dortmunder Ausgleich fiel wenige Sekunden vor Schluss.

Nils Petersen jubelt

Traf gegen Dortmund doppelt - Nils Petersen


Trotz eines frühen Tores von Shinji Kagawa (9.) begann Dortmund ideenlos. Petersen (20.) schlug mit dem ersten ernsthaften Angriff für Freiburg zurück, er erzielte zunächst sein neuntes Saisontor. Nummer zehn war dann außergewöhnlich: Petersen nutzte nach einem Nuri-Sahin-Fehlpass, dass BVB-Torhüter Roman Bürki weit vor seinem Tor stand und traf per Heber aus 35 Metern.

Die Führung durch Shinji Kagawa - äußerst Sehenswert: Per Seitfallzieher traf der Japaner aus fünf Metern ins Freiburger Gehäuse, es blieb lange das einzige Highlight seltsam übervorsichtiger Dortmunder. Freiburg, zuvor und auch danach wieder sehr passiv, schlug mit dem ersten ernsthaften Angriff zurück. Pierre-Emerick Aubameyang, der aller Wechselspekulationen zum Trotz in der Startelf stand, fiel erstmals auf, als er knapp über das Tor köpfte (30.). Die Fans pfiffen den Starstürmer selbst dann aus, wenn er in
aussichtsreicher Position den Ball führte - dies war allerdings sehr selten. Kaum zu glauben: Der BVB langweilte sein Publikum.

1:20 min

Mehr Info

Bundesliga | SC Freiburg

Christian Streichs Spielfazit nach dem 2:2 beim BVB

Der Trainer des SC Freiburg äußert sich über das Remis bei Borussia Dortmund.

Toljan in letzter Sekunde

Die Gäste aus Freiburg mussten somit auch in der zweiten Halbzeit nicht viel tun, um im Spiel zu bleiben. Die BVB-Profis schoben sich 35 Meter vor dem gegnerischen Tor mutlos den Ball zu, ohne Tempo aufzunehmen. Kagawa (60.) traf immerhin mal das Außennetz. Es folgte Petersens Kunstschuss, ehe Toljan in der letzten Minute der Nachspielzeit noch für ein versöhnliches Ende aus Dortmunder Sicht sorgte.

Borussia Dotmund - SC Freiburg 2:2 (1:1)
Dortmund: Bürki - Piszczek, Sokratis, Toprak, Toljan - Sahin (78. Isak)- Pulisic (67. Jarmolenko), Castro (46. Mario Götze), Kagawa, Sancho - Aubameyang
Freiburg: Gikiewicz - Söyüncü, Gulde, Kempf - Kübler, Koch, Abrashi, Günter - Höler (81. Kleindienst), Petersen, Haberer (84. Dräger)
Schiedsrichter: Daniel Siebert (Berlin)
Tore: 1:0 Kagawa (9.), 1:1 Petersen (21.), 1:2 Petersen (68.), 2:2 Toljan (90.+3)
Zuschauer: 81.360 (ausverkauft)