Bitte warten...

Basketball | Bundesliga Thiemann: "Gegen Alba gibt es ein intensives Spiel"

Die MHP Riesen Ludwigsburg treffen im Topspiel der Basketball-Bundesliga auf Alba Berlin. Dabei geht es um die Verteidigung von Platz zwei. Ludwigsburgs Nationalspieler Johannes Thiemann hat einen genauen Plan.

Basketballer Johannes Thiemann

MHP Riesen Ludwigsburg Basketballer Johannes Thiemann freut sich auf das Duell gegen Alba Berlin.

Es ist das Topspiel zum Abschluss der Hinrunde in der Basketball-Bundesliga. Die MHP Riesen Ludwigsburg empfangen an diesem Sonntag Alba Berlin und kämpfen um Platz zwei. Damit hätte zu Beginn der Saison wohl niemand gerechnet. Auch Johannes Thiemann nicht. "Wir haben das alle nicht erwartet. Ich habe mir schon gedacht, dass es ein intensives Spiel wird, aber dass wir am Ende der Hinrunde so weit oben stehen, ist schon sehr toll", sagte der Ludwigsburger Profi dem SWR.

Der Rahmen für ein packendes Topspiel ist also gegeben. Im direkten Aufeinandertreffen geht es für die Riesen um die Verteidigung von Platz zwei hinter Spitzenreiter Bayern München. Ludwigsburg liegt derzeit mit zwölf Siegen und drei Niederlagen vor Berlin (12/4).

Ein genauer Plan

Den Ludwigsburgern steckt ein anstrengendes Programm in den Knochen. Alle drei bis vier Tage ein Spiel, kaum Zeit zum Durchschnaufen oder gar für die Weihnachtsferien, um sich im Kreise der Familie auszuruhen. Und trotzdem haben die Riesen ein Spiel nach dem nächsten gewonnen. So soll es nun auch gegen Berlin weitergehen. "Wir hatten nach dem Spiel gegen Oldenburg ein paar Tage Zeit um Kräfte zu tanken. Und wir sind heiß wieder zu spielen. Gerade bei solchen Spitzenspielen ist die Motivation besonders hoch", so Thiemann.

Die Mannschaft von Trainer John Patrick geht mit einem genauen Plan in das Topspiel und will auf ihre Stärken vertrauen. "Wir wollen Berlin sehr früh unter Druck setzen und schnell nach vorne pressen. Wir sind ein sehr athletisches Team und stark in der Vorwärtsbewegung. Auch unsere Verteidigungsarbeit wird immer besser. Das macht unser Spiel aus", so der gebürtige Trierer weiter. Doch der Nationalspieler betont, dass der Gegner nicht zu unterschätzen sei und man insbesondere in der Verteidigung aufpassen müsse.

Fan-Unterstützung nutzen

Coach Patrick setzt außerdem auf die Unterstützung der Fans. "Wir freuen uns auf ein großes Spiel vor einer ausverkauften Arena. Es wird sicher eine tolle Stimmung geben." Doch auch er betont die Stärken der Top-Mannschaft aus Berlin, die in diesem Jahr unter Aito Garcia Reneses einen Schritt nach vorne gemacht hat. Alba habe außerdem viele Scorer und Aito sei dafür bekannt, Talente zu entwickeln. "Für uns ist es eine weitere Bewährungsprobe gegen eine Spitzenmannschaft."

Egal wie das Aufeinandertreffen der Bundesligisten ausgeht, spannend geht es auch am Sonntagabend weiter. Bei der Auslosung zur Pokal Top-Four-Qualifikation wird der Ludwigsburger Gegner im K.o.-Spiel gesucht. Der Ausrichter des Final-Four ist gesetzt, drei weitere Teams können sich qualifizieren - darunter die Riesen.

Das blendet Johannes Thiemann jedoch erst einmal aus. "Die Saison ist noch lang. Unser Anspruch ist natürlich, in allen Wettbewerben unser Bestes zu geben und die Saison mit einer möglichst hohen Tabellenplatzierung abzuschließen." Seine persönlichen Ziele liegen aber auch noch bei der Nationalmannschaft, denn auch dort möchte sich der 23-Jährige weiter als fester Bestandteil etablieren. "Die Konkurrenz auf den Positionen ist groß, gerade auch mit Maxi (Kleber von den Dallas Mavericks, Anm. d. Red.). Da muss man dran bleiben und sein Bestes geben."