STAND
REDAKTION

Was macht Timo Hildebrand in der Coronakrise, um aktiv und entspannt zu bleiben? Der ehemalige Torhüter des VfB Stuttgart bleibt mithilfe von Yoga-Übungen im Flow.

Timo Hildebrand praktiziert nicht nur Yoga, er streamt jetzt in einem Stuttgarter Studio Yoga-Kurse live im Internet. Mit diesem Online-Angebot will der 40-Jährige nicht nur sich und die Yogis fit durch die Krise steuern.

Dauer

Yoga auch für Leistungssportler

Erfreulich wäre es für Hildebrand, wenn sich auch endlich mehr Männer auf die Matte trauen würden, darunter vor allem auch Leistungssportler und Fußball-Profis, die momentan nicht auf den Plätzen oder in Sporthallen trainieren können.

"Möglichst wenig sozialer Kontakt"

Um gesund durch die Krise zu kommen, versucht sich Hildebrand an die Vorgabe der sozialen Distanz zu halten. "Ich glaube, wir haben den Ernst der Lage erkannt. Ich bleibe auch zuhause", sagt er im Interview mit SWR Sport. Gleichzeitig appelliert er an die Bevölkerung, ebenfalls so weit es geht in den eigenen vier Wänden zu bleiben: "Jeder Einzelne hat eine Riesenverantwortung auch die Schwachen in unserer Gesellschaft zu schützen."

Dauer
STAND
REDAKTION