Alles aus der Welt des Sports (Foto: SWR)

Sport | Kurzmeldungen Mehr Sport-News im Südwesten

Basketball, Eishockey, Handball und vieles mehr. Top informiert mit dem Newsticker von SWR-Sport.

+++ Johannes Lochner Zweiter hinter Friedrich +++

19.01., 18:00 Uhr:

+++ Siegesserie hält an: Mannheim verkürzt Abstand zu München +++

19.01., 16:16 Uhr: Titelverteidiger Adler Mannheim hat den Rückstand auf Tabellenführer Red Bull München am 39. Spieltag der Deutschen Eishockey Liga (DEL) zumindest bis zum Abend auf drei Punkte verkürzt. Der DEL-Rekordmeister setzte sich gegen die Augsburger Panther 4:0 (1:0, 1:0, 2:0) durch, es war der sechste Sieg im sechsten Spiel des Jahres für die Adler, die nun 81 Punkte gesammelt haben. Jannik Möser (8.), Nicolas Krämmer (26.), Tim Stützle (50.) und Borna Rendulic (60.) trafen für die Gastgeber. Vizemeister München (84) kann den alten Abstand mit einem Sieg gegen die Iserlohn Roosters (19.00 Uhr/MagentaSport) wiederherstellen.

Die Schwenninger Wild Wings hingegen verloren ihr Heimspiel am 39. Spieltag. Gegen die Eisbären Berlin unterlagen die Schwenninger mit 3:5

+++ Mainz und Nackenheim scheiden im Ringer-Halbfinale aus +++

18.01., 22:18 Uhr: Der SV Alemannia Nackenheim hat das Halbfinale der Ringer Bundesliga mit 12:16 und 14:13 gegen den KSV Köllerbach verloren. Auch der ASV Mainz unterlag im Halbfinale. Die Mainzer verloren mit 8:20 und 9:20 bei Wacker Burghausen.

Dauer
Sendedatum
Sendezeit
19:45 Uhr
Sender
SWR Fernsehen RP

+++ Stuttgarter Volleyballerinnen besiegen Dresdner SC +++

18.01., 22:11 Uhr: Die Volleyballerinnen von Allianz MTV Stuttgart haben ihr Auswärtsspiel beim Dresdner SC mit 3:1 gewonnen. Damit stehen die Stutgarterinnen nach 12 Spielen auf dem zweiten Tabellenplatz.

+++ Bietigheimer Handballerinnen mit Unentschieden im EHF-Cup +++

18.01., 21:29 Uhr: Die Handballerinnen der SG BBM Bietigheim haben im Heimspiel am 3. Spieltag des EHF-Cup unentschieden gespielt. Die Partie gegen den dänischen Vertreter Herning-Ikast Handbold endete 26:26 (14:11).

+++ Friedrichshafen gewinnt Baden-Württemberg-Duell +++

18.01., 21:26 Uhr: Der VfB Friedrichshafen hat am Samstagabend das Baden-Württemberg-Duell gegen den TV Bühl gewonnen. Die Häfler siegten zuhause mit 3:0 (25:14,25:21,25:23). Der TV Rottenburg unterlag hingegen am 13. Spieltag der Volleyball-Bundesliga auswärts in Lüneburg mit 1:3 (25:17,22:25,25:19,25:23) .

+++ BBL: Ulm feiert Heimsieg gegen Bayreuth +++

17.01., 22:25 Uhr: Die Basketballer von ratiopharm Ulm haben am Freitagabend mit 103:93 (25:20,23:23,27:27,28:23) gegen medi Bayreuth gewonnen. Ulm hat als Tabellenneunter 16:14 Punkte und hält den Kontakt zu Tabellenplatz acht, der zur Teilnahme an den Playoffs berechtigen würde.

+++ TVB Stuttgart holt im Sommer zwei neue Rückraumspieler +++

17.01., 14:15 Uhr: Handball-Bundesligist TVB Stuttgart wird den zum Saisonende auslaufenden Vertrag mit Rückraumspieler Robert Markotic nicht verlängern. Wohin der Kroate im Sommer wechsele, sei noch nicht klar, teilte der Tabellen-16. am Freitag mit. Da auch der Wechsel von David Schmidt zum Bergischen HC bereits feststeht, haben die Stuttgarter zur kommenden Spielzeit in Viggó Kristjánsson und Jerome Müller gleich zwei neue Spieler für den rechten Rückraum verpflichtet. Beide erhalten einen Zweijahresvertrag bis 2022.

Kristjánsson steht bis zum Sommer noch beim Bundesligisten HSG Wetzlar unter Vertrag, der Nationalspieler spielt derzeit mit Island in der EM-Hauptrunde in Österreich, Schweden und Norwegen. Müller kommt vom Ligakonkurrenten Eulen Ludwigshafen zum TVB. Der 23-Jährige erzielte in dieser Saison in bisher 20 Spielen 78 Tore.

+++ Mercedes präsentiert neues Formel-1-Auto +++

17.01., 11:52 Uhr: Das Weltmeister-Team Mercedes stellt seinen Wagen für die neue Formel-1-Saison am 14. Februar vor. Wie der Rennstall am Freitag mitteilte, wird das künftige Auto von Lewis Hamilton und Valtteri Bottas die erste Ausfahrt auf dem Silverstone International Circuit in England absolvieren. Es handelt sich allerdings um eine interne Veranstaltung. Bei dem sogenannten Shakedown werden den Angaben zufolge erste Systemchecks durchgeführt. Ferrari und Sebastian Vettel stellen ihren neuen Dienstwagen bereits am 11. Februar vor. Das erste Saisonrennen findet am 15. März in Melbourne statt. Mercedes will zum siebten Mal nacheinander Weltmeister werden.

+++ Meister Bietigheim holt Handball-Nationalspielerin Smits +++

16.01., 17:36 Uhr: Handball-Nationalspielerin Xenia Smits kehrt nach fünf Jahren in Frankreich nach Deutschland zurück und geht ab der kommenden Saison für Meister SG BBM Bietigheim auf Torejagd. Die Verpflichtung der 25 Jahre alten Rückraumspielerin bis 2022 gab der Verein nun bekannt. Ende 2019 hatte Nationalmannschafts-Kapitänin Kim Naidzinavicius ihren im Sommer auslaufenden Vertrag beim derzeitigen Bundesliga-Zweiten ebenfalls bis 2022 verlängert. Smits war 2015 von Bietigheims Ligakonkurrent HSG Blomberg-Lippe zum französischen Topteam Metz HB gewechselt. In Frankreich gewann die gebürtige Belgierin vier Meistertitel und zweimal den Pokal.

+++ Schwenningen löst Vertrag mit Eishockey-Trainer Thompson auf +++

14.01., 18:33 Uhr: Die Schwenninger Wild Wings haben den Vertrag mit Ex-Trainer Paul Thompson aufgelöst. Wie der Verein der Deutschen Eishockey Liga am Dienstag mitteilte, wurde dies nach der Trennung Mitte Dezember nun in beiderseitigem Einvernehmen vereinbart. Als Nachfolger war Niklas Sundblad verpflichtet worden.

+++ Balingen-Weilstetten verlängert mit Bozic und Kirveliavicius +++

14.01., 12:48 Uhr: Handball-Bundesligist HBW Balingen-Weilstetten hat die zum Saisonende auslaufenden Verträge mit Torwart Vladimir Bozic und Rückraumspieler Romas Kirveliavicius jeweils um ein Jahr verlängert. Der 36-jährige Kroate Bozic und der 31 Jahre alte Österreicher Kirveliavicius spielen damit auch in der kommenden Saison für den Aufsteiger und aktuellen Tabellen-13.

+++ Biathlon: Schempp aus Kader für Ruhpolding gestrichen +++

13.01., 15:33 Uhr: Ohne den formschwachen Ex-Weltmeister Simon Schempp findet der Biathlon-Heimweltcup in Ruhpolding statt. Der 31-Jährige aus Uhingen werde "eine Wettkampfpause einlegen und sich im Training auf den Formaufbau konzentrieren", begründete der Deutsche Skiverband (DSV) den Verzicht auf Schempp für die Rennen von Mittwoch bis Sonntag. Schempp hatte zuletzt in Oberhof mit Platz 43 im Sprint und Rang 27 im Massenstart (bei 30 Teilnehmern) einmal mehr restlos enttäuscht. Schon vor den Rennen hatte er eingeräumt, dass ihn die Situation belasten würde. "Das gibt einem schon zu denken, da bin ich schon einer, der sehr ins Grübeln kommt", sagte der Massenstart-Weltmeister von 2017. Für eine Teilnahme an der WM in Antholz (13. bis 23. Februar) hat Schempp bislang mit Platz zehn in der Verfolgung von Le Grand Bornand erst ein Ergebnis stehen. Vor dem WM-Auftakt findet nach Ruhpolding nur noch der Weltcup in Pokljuka/Slowenien (23. bis 26. Januar) mit lediglich zwei Einzelrennen statt.

+++ Wild Wings siegen gegen Red Bull München +++

12.01., 19:11 Uhr: Die Schwenninger Wild Wings haben ihr Heimspiel gegen Red Bull München überraschend mit 2:0 gewonnen. Die Tore vor 3.785 Zuschauern erzielten Troy Bourke und Mike Blunden.

+++ Meisen und Brandau sichern sich Meistertitel im Radcross +++

12.01., 17:15 Uhr: Marcel Meisen und Elisabeth Brandau haben sich die deutschen Meistertitel im Radcross gesichert. Der 31 Jahre alte  Stolberger Meisen gewann nach 2015, 2017, 2018 und 2019 zum fünften Mal den nationalen Titel und untermauerte damit in Albstadt einmal mehr seine Ausnahmestellung. Die 34-jährige Brandau hatte sich den Titel bereits am Samstag mit einem Vorsprung von fast eineinhalb Minuten gesichert. Für sie war es der insgesamt vierte Titel und der dritte in Serie.

+++ Jule Märkl ist U17-Meisterin im Cyclocross +++

11.01., 20:16 Uhr:

Dauer
Sendedatum
Sendezeit
19:30 Uhr
Sender
SWR Fernsehen RP

+++ Bietigheimer Handballerinnen verlieren im EHF-Cup +++

11.01., 18:31 Uhr: Die Handballerinnen des deutschen Meisters SG BBM Bietigheim haben nur drei Tage nach dem Aus im DHB-Pokal auch im EHF Cup ihre erste Niederlage kassiert. Die Mannschaft von Trainer Martin Albertsen verlor am Samstag beim norwegischen Vizemeister Storhamar HE in letzter Minute mit 32:33 (17:18) und muss damit Spitzenreiter Herning-Ikast Handbold aus Dänemark in der Gruppe D um zwei Zähler davonziehen lassen. Die polnische Rückraumspielerin Karolina Kudlacz-Gloc war mit acht Treffern erfolgreichste Werferin für Bietigheim. Die besten beiden Teams jeder Gruppe qualifizieren sich für das Viertelfinale. Bietigheim war erst durch Platz vier in der Vorrunde der Champions League in den EHF Cup abgerutscht.

+++ Handball: TuS Metzingen zieht ins Pokal-Halbfinale ein +++

10.01., 22:00 Uhr: Die Handballerinnen der TuS Metzingen sind ins Halbfinale des DHB-Pokals eingezogen. Am Freitagabend besiegte Metzingen die HSG Bensheim-Auerbach im Viertelfinale mit 32:27 (18:15).

+++ DEL: Schwenningen unterliegt in Augsburg +++

10.01., 21:58 Uhr: Die Schwenninger Wild Wings haben am Freitagabend ihr Auswärtsspiel bei den Augsburger Panther mit 1:3 (1:2, 0:1, 0:0) verloren. Vor 6.179 Zuschauern erzielte Troy Bourke den einzigen Treffer für die Wild Wings zum zwischenzeitlichen 1:2. Schwenningen bleibt in der DEL Tabellenletzter.

+++ Eishockey: Adler Mannheim siegen deutlich gegen Bremerhaven +++

09.01., 21.44 Uhr: Nationalspieler David Wolf hat Meister Adler Mannheim in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) mit einem Viererpack zum vierten Sieg in Folge geschossen. Die Mannschaft von Trainer Pavel Gross feierte bei der überragenden Vorstellung des 30-Jährigen gegen die Fischtown Pinguins Bremerhaven einen haushohen 7:2 (1:1, 3:1, 3:0)-Sieg. Der letzte Viererpack in der DEL war Jacob Berglund im vergangenen Februar für die Krefeld Pinguine gelungen. Neben Wolf (12./32./40./45.) trafen vor 9961 Zuschauern in der SAP-Arena Borna Rendulic (23.), Phil Hungerecker (49.) und Jan-Mikael Järvinen (59.) per Empty Net für die Adler. Cory Quirk (6.) und Patrick Joseph Alber (26.) erzielten die Treffer für die Gäste.

Mit 72 Punkten zogen die Kurpfälzer, die ohne den erkrankt von der U20-WM zurückgekehrten Jungstar Tim Stützle auskommen mussten, zunächst am Überraschungsteam Straubing Tigers (70) vorbei auf Platz zwei. Der Rückstand auf Tabellenführer Red Bull München beträgt sechs Zähler, der Vizemeister ist am Freitag (19.30 Uhr/MagentaSport) beim achtmaligen deutschen Meister Kölner Haie zu Gast. Straubing (ebenfalls Freitag 19.30 Uhr) würde mit einem Sieg nach regulärer Spielzeit bei Schlusslicht Iserlohn Roosters wieder an den Adlern vorbeiziehen.

+++ Grünes Licht für Skisprung-Weltcup in Titisee-Neustadt +++

09.01., 13:32 Uhr: Aufatmen bei den deutschen Skisprung-Fans: Der Weltcup in Titisee-Neustadt hat trotz der warmen Witterungsverhältnisse offiziell Grünes Licht vom Weltverband FIS und dem Deutschen Skiverband (DSV) erhalten. Damit kann die Veranstaltung wie geplant vom 17. bis 19. Januar über die Bühne gehen. Nach einer abschließenden Inspektion zeigte sich die FIS zufrieden mit dem vorhandenen Schneedepot. Am Samstag beginnen die Organisatoren mit der Präparierung der Schanze.

+++ Siegemund im Viertelfinale von Auckland +++

09.01., 08:15 Uhr: Die deutschen Tennisspielerinnen Julia Görges (Bad Oldesloe) und Laura Siegemund (Metzingen) haben beim WTA-Turnier in Auckland/Neuseeland das Viertelfinale erreicht. Görges hatte gegen die Schweizerin Jil Teichmann keine Mühe und gewann nach 1:17 Stunden glatt 6:3, 6:2. Im Viertelfinale trifft die 31-Jährige auf die US-Amerikanerin Lauren Davis oder die frühere Australian-Open-Siegerin Caroline Wozniacki aus Dänemark. Siegemund tat sich gegen das US-amerikanische Wunderkind Cori Gauff schwerer, setzte sich nach 2:15 Stunden aber in drei Sätzen 5:7, 6:2, 6:3 gegen die 15 Jahre alte Wimbledon-Achtelfinalistin durch. Auf die 31-Jährige wartet in der Runde der letzten Acht US-Superstar Serena Williams.

+++ Ex-DEG-Trainer Kreutzer wird Sportlicher Leiter in Schwenningen +++

07.01., 20:43 Uhr: Christof Kreutzer wird neuer Sportlicher Leiter bei den Schwenninger Wild Wings. Der frühere Eishockey-Profi und Trainer der Düsseldorfer EG wird zum 1. Mai als Nachfolger von Jürgen Rumrich bei den Wild Wings beginnen und hat einen Vertrag für zwei Jahre unterschrieben. Das teilte der Club aus der Deutschen Eishockey Liga am Dienstag mit.

Derzeit ist der 52-jährige Kreutzer noch beim Zweitligisten EC Bad Nauheim tätig, mit dem er die Saison noch beenden wird. "Mit Christof Kreutzer konnten wir einen absoluten Wunschkandidaten verpflichten", sagte Geschäftsführer Christoph Sandner.

Rumrich ist seit Februar 2015 Sportlicher Leiter bei den Wild Wings und hatte Ende Oktober angekündigt, nach dieser Saison aufzuhören. In der DEL-Tabelle sind die Schwenninger Wild Wings Vorletzter, hatten zuletzt unter dem neuen Trainer Niklas Sundblad aber einen Aufwärtstrend gezeigt.

+++ SG BBM Bietigheim besiegen HC Lada Toljatti im EHF-Cup +++

05.01., 20:29 Uhr: Die Handballerinnen der SG BBM Bietigheim haben ihr Heimspiel im EHF-Cup gewonnen. Am 1. Spieltag der Gruppe D siegten die Bietigheimerinnen mit 31:29 gegen HC Lada Toljatti aus Russland.

05.01., 17:00 Uhr: Die Schwenninger Wild Wings haben ihr Heimspiel gegen Bremerhaven mit 3:2 (0:1, 1:0, 1:1, 1:0) nach Verlängerung gewonnen. Dabei drehten die Schwarzwälder einen 0:1-Rückstand noch in einen Sieg.

+++ ASV Mainz zieht ins Halbfinale der Ringer-Bundesliga ein +++

04.01., 21:44 Uhr: Die Ringer des ASV Mainz haben den Einzug ins Halbfinale der Ringer-Bundesliga überraschend doch noch geschafft. Nach dem Hinkapf gegen die Heilbronner Falken waren die Mainzer noch mit sechs Punkten zurückgelegen, konnten den Rückstand aber mit einem 17:11-Sieg im Rückkampf wettmachen. Da beide Teams nach Punkten und Einzelsiegen gleichauf lagen, entschied am Ende vor 800 Zuschauern die Anzahl der höheren Einzelsiege für Mainz.

+++ Jonathan Heß Dritter bei Eiskunstlauf-Meisterschaften +++

02.01., 19:30 Uhr: Der Stuttgarter Jonathan Heß hat mit 70,28 Punkten bei den deutschen Eiskunstlauf-Meisterschaften in Oberstdorf einen dritten Platz im Kurzprogramm erreicht. Erster wurde der Berliner Thomas Stoll (75,79 Punkte). Titelverteidiger Paul Fentz kam auf Rang zwei (71,08). Die Titelkämpfe sind zugleich die Qualifikation für die Europameisterschaften vom 20. bis 26. Januar in Graz.

+++ Janik Möser kehrt Anfang Februar zu den Adlern zurück +++

02.01., 17:30 Uhr: Verteidiger Janik Möser wird doch noch die Saison bei den Adlern Mannheim zu Ende spielen. Der 24-Jährige ist derzeit auf Leihbasis bei den Iserlohn Roosters, kehrt aber nach Angaben des deutschen Eishockey-Meisters vom Donnerstag Anfang Februar zu den Adlern zurück. Die ursprünglich bis zum 31. Dezember vereinbarte Leihe Mösers nach Iserlohn sei verlängert worden. Nach dem DEL-Spieltag am 2. Februar ist der Profi wieder für Mannheim aktiv.

"Dass wir das Leihgeschäft bis Anfang Februar verlängert haben, ist letztlich eine Win-Win-Win-Situation für alle Beteiligten. Janik bekommt bei den Roosters die Spielpraxis, die er für seine Entwicklung benötigt. Wir freuen uns, dass Janik in der Endphase der Hauptrunde zu uns zurückkehrt", sagte Mannheims Sportmanager Jan-Axel Alavaara.

STAND