Bitte warten...

2. Bundesliga | 1. FC Kaiserslautern Vorstandsboss Gries tritt zurück

Das neue Jahr beginnt für den 1. FC Kaiserslautern mit einem Knall: Der FCK-Vorstandsvorsitzende Thomas Gries hat seinen sofortigen Rücktritt erklärt.

Thomas Gries, der Vorstandsvorsitzende des 1. FC Kaiserslautern

Thomas Gries, der Vorstandsvorsitzende des 1. FC Kaiserslautern

Bis zur Bekanntgabe einer Nachfolgeregelung wird satzungsgemäß das bisherige Aufsichtsratsmitglied Jürgen Kind ehrenamtlich und kommissarisch die geforderte Position des zweiten Vorstandes neben Finanzvorstand Michael Klatt übernehmen. Solange wird sein Aufsichtsratsmandat ruhen. Die Position des Vorstandsvorsitzenden wird von Michael Klatt ausgefüllt.

Banf: "Sind übereingekommen, die Zusammenarbeit zu beenden"

"Ich möchte mich an dieser Stelle bei Thomas Gries für seine geleistete Arbeit für unseren Verein bedanken. Nach intensiven Gesprächen sind wir übereingekommen, die Zusammenarbeit zu beenden. Bei der Herangehensweise, den Vorgaben und Zielen des Aufsichtsrates waren wir verschiedener Auffassung. Wir wollen die schwierigen anstehenden Aufgaben mit neuem Personal angehen und haben uns daher darauf geeinigt, den Vertrag in beiderseitigem Einverständnis aufzulösen. Wir werden uns zur künftigen Besetzung des Vorstands in den kommenden Wochen äußern, wenn unsere Planungen in diesem Bereich abgeschlossen sind", wird der Aufsichtsratsvorsitzende Patrick Banf auf der FCK-Homepage zitiert.

4:00 min

Mehr Info

2. Bundesliga | 1. FC Kaiserslautern

FCK-Finanzvorstand Michael Klatt im SWR-Interview

Michaael Klatt spricht über den Abgang von Thomas Gries und die Ziele des FCK in der Rückrunde.

"Die vor uns liegenden Aufgaben bedingen gerade jetzt ein unbelastetes Führungs-Team, dem man das volle und nachhaltige Vertrauen schenkt, die richtigen Weichenstellungen für die Zukunft des FCK zu treffen. Dieses Vertrauen habe ich bei dem neu gewählten Aufsichtsrat nicht verspürt und mache daher den Weg frei für eine personelle und strukturelle Erneuerung des Vorstands", wird auch Gries zitiert: "Als lebenslanges Mitglied werde ich auch weiterhin mit Herz und Seele dabeibleiben. Der Klassenerhalt ist noch möglich, aber nur zusammen schaffen wir das." Gries hatte das Amt als Vorstands-Boss im April 2016 von Stefan Kuntz übernommen.