Bitte warten...

2. Bundesliga | SV Sandhausen Erneute Niederlage für Sandhausen

Der SVS hat weiter Sand im Getriebe: Am 13. Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga verlor das Team von Trainer Kenan Kocak mit 0:1 gegen den MSV Duisburg. Für Sandhausen war es das vierte sieglose Spiel in Folge.

Richard Sukuta-Paso

Sandhausens Richard Sukuta-Paso zeigt sich enttäuscht

Sandhausens Coach Kenan Kocak veränderte die Startelf auf drei Positionen: Kapitän Kuloivits spielte nach überstandener Grippe genau wie Kister und Höler von Beginn an. Sie kamen für Seegert, Förster und Herrmann. In der Anfangsphase hatte Sandhausen deutliche Probleme und geriet schnell in Rückstand. Nach 8 Minuten traf Moritz Stoppelkamp aus 16 Metern, 1:0 für die Gäste.

Sandhausen zeigte sich von dem Führungstreffer der Duisburger wenig beeindruckt. Doch die Abschlüsse der Gastgeber waren nicht präzise genug und so blieb es beim 0:1 zur Halbzeitpause.


In der zweiten Hälfte sahen die 5.652 Zuschauer keine weiteren Treffer. Duisburg siegte glücklich mit 1:0. Der MSV rückte in der Tabelle zunächst auf Rang zwölf vor und bleibt der Angstgegner von Sandhausen: Noch nie konnte der SVS in der 2. Liga gegen Duisburg gewinnen. Der Abwärtstrend der Kurpfälzer, die einige gute Torchancen vergaben, setzt sich mit vier sieglosen Spielen in Serie fort.

SV Sandhausen - MSV Duisburg 0:1 (0:1)

Sandhausen: Schuhen - Klingmann, Kister, Knipping, Paqarada (81. Wright) - Linsmayer, Kulovits (58. Förster) - Daghfous (68. Aygünes), Stiefler - Sukuta-Pasu, Höler. - Trainer:
Kocak

Duisburg: Flekken - Hajri (85. Wiegel), Bomheuer, Nauber, Wolze - Schnellhardt, Fröde - Oliveira Souza (68. Engin), Stoppelkamp - Taschtschy, Iljutschenko (77. Albutat). - Trainer: Grujew

Schiedsrichter: Florian Badstübner (Windsbach)

Tor: 0:1 Stoppelkamp (8.)

Zuschauer: 5652

Programm-Tipp: Die Höhepunkte des Spiels SV Sandhausen gegen den MSV Duisburg sehen Sie am Samstag, ab 17.30 Uhr, im SWR Fernsehen.