Bitte warten...

Rezension von SWR Moderatorin Daniela Hilpp Bewegende Tatort-Premiere beim SWR Sommerfestival

Beim SWR Sommerfestival ging am Freitag die Open-Air-Preview des letzten Bodensee-Tatorts über die Bühne. SWR3 Moderatorin Daniela Hilpp war dabei.

2:00 min

Mehr Info

Emotionale Tatort-Preview auf dem Schlossplatz

SWR

Beim SWR Sommerfestival ging am Freitag die Openair-Preview des letzten Bodensee-Tatorts über die Bühne. SWR3 Moderatorin Daniela Hilpp war dabei und erlebte Open-Air-Kino mit großen Emotionen.

Lange Schlangen trotz dicker Wolken

Eva Mattes, die oft unnahbar wirkende Klara Blum aus dem Bodensee Tatort, wird bei der Abschiedsvorstellung ihres Bodenseeteams ganz emotional, als die Best Of Szenen gezeigt werden. Gemeinsam mit ihrem Tatort Kollegen Kai Perlman und Reto Flückinger aus der Schweiz sagt sie nach 14 Jahren persönlich tschüss auf der Bühne des SWR Sommerfestivals. Und obwohl's tagsüber schon ordentlich geschüttet hat und immer noch dicke Wolken über dem Schlossplatz hängen, haben sich für die Tatort Premiere auf der großen Leinwand lange Fanschlangen gebildet.

Ein Tatort der tollen Sätze

"In diesem Film muss jeder einzelne Kommissar eine Haltung finden." So kündigt Sebastian Bezzel den letzten Fall "Wofür es sich zu leben lohnt" an. Dafür kriegt Perlmann von Blum direkt einen verbalen Schulterklopfer: "…das trifft´s, super Antwort!"
Im Tatort ist der Eisberg zwischen den beiden eher gewachsen - Klara Blums Analyse: "Vielleicht ist dieses Revier für uns beide zu klein geworden" bringt´s auf den Punkt! Sowieso lebt dieser Film von tollen Sätzen - mein Favorit: "Gestern noch auf der Showtreppe, heute schon in der Gerichtsmedizin!" Der bezieht sich auf die erste Leiche. Ja, es gibt mehrere!

1/1

SWR Sommerfestival 2016

Bodensee-Tatort "Wofür es sich zu leben lohnt"

In Detailansicht öffnen

Freitagabend, 19 Uhr, die ersten Gäste für den Tatort sind da...

Freitagabend, 19 Uhr, die ersten Gäste für den Tatort sind da...

...und der Ansturm ist groß!

Ein wenig müssen sich die Besucher aber noch gedulden.

Wie wird wohl der letzte Bodensee-Tatort?

Die Gäste sind gespannt!

Bevor es los geht, wird noch ein Foto mit den Hauptdarstellern geknipst...

Die Spurensicherung ist natürlich auch vor Ort.

Bitte lächeln!

Die ersten Plätze sind gesichert...

...und die Vorfreude ist groß!

Die Spannung steigt...

...und bevor es losgeht...

...werden noch fleißig Fragen beantwortet.

Der Blick vom Schloss auf die Tatortpremiere.

Das Wetter hat zum Glück mitgespielt.

Für Eva Mattes und Sebastian Bezzel heißt es Abschied nehmen. Das ist der letzte Tatort vom Bodensee.

Flüchtlingskrise, Ausbeutung und soziale Ausgrenzung

Und als ob das Thema Abschied nicht schon schwer genug wäre, geht es in diesem extrem komplexen Tatort auch noch um die Flüchtlingskrise, Ausbeutung und soziale Ausgrenzung. Aber - Überraschung: Die Lacher-Dichte auf dem Schlossplatz ist enorm, erreicht fast schon Münster Tatort Niveau! Das liegt an den wirklich hervorragend und teils freakigen Nebenfiguren – das Highlight: ein verschworenes Mutter-Tochter Gespann und 3 schrullige Hippie Seniorinnen. Die leben gemeinsam in einem alten verwunschenen Haus am See, nehmen Klara Blum in ihre Mitte und bringen ihre ganz weiche Seite zum Vorschein! Und zum Ende hin wird's dann doch noch sehr bewegend.

"Der beste Bodensee-Tatort aller Zeiten"

Fazit: Das Wetter hat gehalten - keine Abschiedstränen von oben - und unten wurde sogar vom besten Bodensee-Tatort aller Zeiten gesprochen. Kommentar meiner Nebensitzerin: "Zum Glück wird der erst im Dezember ausgestrahlt, dann können wir den direkt nochmal kucken!"

Daniela Hilpp

1/1

Eure Meinung zum Bodensee-Tatort

"Abgefahren, einfach anders!"

In Detailansicht öffnen

Mirijam und Volker war es den Umzug vom Sofa auf den Stuttgarter Schlossplatz auf jeden Fall wert: "Es war abgefahren, einfach spannend und unterhaltsam. Mit Publikum, gutem Sound und großer Leinwand ist man einfach 'mehr dabei'. Das ist anders als abends auf dem Sofa!"

Mirijam und Volker war es den Umzug vom Sofa auf den Stuttgarter Schlossplatz auf jeden Fall wert: "Es war abgefahren, einfach spannend und unterhaltsam. Mit Publikum, gutem Sound und großer Leinwand ist man einfach 'mehr dabei'. Das ist anders als abends auf dem Sofa!"

Nicole und Anna waren begeistert: " Dieser Bodensee-Tatort war einer der Guten, er war lustig und es hat sich auf jeden Fall gelohnt!"

Auch Sabine und Claus fanden ihn super: "Wir würden auf jeden Fall wiederkommen!"

Tanja und Tobias standen der Aufführung der Kultserie kritischer gegenüber: "Strange, etwas realitätsfern, aber unterm Strich gut!"

"Uns hat es super gut gefallen, ein sehr guter Tatort" strahlten die "Wiederholungstäter" Claudia und Bettina, die schon letzes Jahr zu Besuch waren.