Mirko Santocono: Westerwald meets Italien

STAND
AUTOR/IN

Mirko Santocono ist Musiker aus Leidenschaft. Nach seinem erfolgreichen Debüt-Album "Meine Zukunft ist anders" erschien jetzt seine neue und lebensfrohe Single "Tanzen".

Singer und Songwriter Mirko Santocono (Foto: Pressestelle, Stefanie Wünning, Simone Reichelt)
Pressestelle Stefanie Wünning, Simone Reichelt

Mirko Santocono startet 2021 neu durch in der Schlagerwelt

Mirko Santocono ist ein Vollblut-Musiker. Mit seinen echten und authentischen Songs begeistert er sein Publikum. Mirko feierte mit seiner Debüt-Single "Farben" 2016 seinen Durchbruch. Nachdem er 2015 den Song mit dem Produzenten Edo Zanki aufnahm, war Mirko ein Jahr später in einigen Radiosendern zu hören. "Das ist einer der gigantischsten Momente als Musiker, wenn man im Auto fährt oder zu Hause sitzt und man hat das Radio an und auf einmal kommt dann der eigene Song", erzählt Mirko in einem Interview mit "Welt der Wunder". "Man bekommt Gänsehaut". Auch das DJ Duo Stereoact wurde auf den Westerwälder aufmerksam. Gemeinsam nahmen sie 2017 den Song "Lange Reise" in der Dance-Version neu auf. Im Februar 2019 erschien dann Mirkos erstes Album. Mit "Meine Zukunft ist anders" präsentierte er jede Menge Songs, die seine eigene Lebensgeschichte erzählen sollen. Dieses Jahr startet der Sänger jetzt nochmal neu durch: Mit seiner neuen Single "Tanzen" ist er wieder im Radio zu hören und im Juli wird er voraussichtlich in Bopfingen als Act vor dem Sänger Nico Santos auftreten.

Neue Single "Tanzen": Popschlager mit viel Lebensmut

Im Januar dieses Jahres erschien jetzt Mirkos neue Single "Tanzen". Mit dieser Hymne an das Leben möchte der 41-Jährige dazu aufrufen, das Leben zu genießen und zu feiern. Mit Textzeilen wie "das Leben hat mir den Kopf verdreht" möchte Mirko einfach pure Lebensfreude vermitteln und Hoffnung machen. Diese gute Laune, Fröhlichkeit und die Vielfalt, die das Leben bietet, zeigt er auch in seinem neuen Musikvideo. Der Song kündigt auch Mirkos zweites Album an, das im Sommer 2021 erscheinen soll.

Mirko Santocono: Vom Pizzabäcker zum Sänger

Der sympathische Singer und Songwriter ist zwar im rheinland-pfälzischen Westerwald geboren und aufgewachsen, hat aber väterlicherseits sizilianische Wurzeln. Doch nicht nur seine Verbindung zu Italien verdankt er seinem Vater, sondern auch die Liebe zur Musik. Schon als kleiner Junge schaute Mirko immer seinem Vater, der ebenfalls Sänger und Songwriter war, beim Gitarrespielen zu. Sein Vater inspirierte Mirko und so brachte er sich später selber das Gitarrespielen bei. Nach der Schule arbeitete Mirko zunächst als Friseur und anschließend elf Jahre lang in seiner eigenen Pizzeria. Aber Mirkos Leidenschaft war die Musik und so schloss er sein Lokal und konzentrierte sich nur noch auf seine Musik.

Komponieren ohne Noten lesen

Besonders beeindruckend: Mirko schreibt und komponiert seine Lieder alle selber - und das ohne Noten lesen zu können. Die Frage, ob er auf deutsch oder italienisch singt, hat er für sich schnell entschieden: Deutsch ist die Sprache seiner Wahl.

Ich habe mich für Deutsch entschieden, weil ich hier in Deutschland aufgewachsen bin. Ich bin ein deutscher Poet.

Mehr Newcomer

Schlager-Newcomer Chris Cronauer: Ein musikalisches Multitalent

Chris Cronauer war bislang eher als Produzent und Songwriter unterwegs. Mit seiner zweiten Single "Mei des basst scho" begeistert er nun erneut seine Fans auch als Sänger!  mehr...

Schlager-Newcomerin Lisa Bund ist zurück

Lisa Bund feiert mit ihrer Single "Das ist Liebe" ihr Comeback. Sie hat nicht bloß die Liebe zur deutschen Musik entdeckt, sondern weiß nun auch, was Liebe ist.  mehr...

Daniel Sommer - sein Name ist Programm

Mit seinem "Herz auf Unendlich" wird Daniel Sommer bekannt. Nun veröffentlicht er seine zweite Single "Zuhause" – eine Hymne an die Freundschaft, Heimat und die Liebe.  mehr...

STAND
AUTOR/IN