Pressesprecher Arnulf Woock auf einem Konzert. (Foto: SWR, Privat - Arnulf Woock)

Stillstand in der Veranstaltungsbranche

Im Lockdown: Arnulf Woock - Pressesprecher der Music Circus GmbH

STAND
AUTOR/IN

Corona, Lockdown, Impfdesaster! Großveranstaltungen rücken in weite Ferne. Darüber sprachen wir auch mit Arnulf Woock, dem Pressesprecher der Stuttgarter Konzertveranstalter Music Circus und der SKS Michael Russ GmbH.

Wer bin ich?
NameArnulf Woock
Alter 47 Jahre
BerufPressesprecher der Stuttgarter Konzertveranstalter Music Circus und der SKS Michael Russ GmbH

Neben Schlagerstar Anna-Maria Zimmermann und Bella Wilhayn, Backgroundsängerin von Howard Carpendale, gewährt uns Arnulf Woock, Pressesprecher zweier Stuttgarter Konzertveranstalter, nach nun mehr einem Jahr Lockdownkrise in der Musik- und Medienbranche Einblicke in seine persönliche Gefühlswelt.

Pressesprecher Arnulf Woock von dem Konzertbüro Music Circus, Stuttgart. (Foto: SWR, Privat - Arnulf Woock)
Privat - Arnulf Woock

"Für den Livebereich gibt es leider kaum eine Möglichkeit, in anderer Form tätig zu werden. Das heißt, Konzerte leben einfach vom Live-Erlebnis, vom Zusammenkommen von Menschen, Künstlern, Musikern.“

Normalerweise bringen beide Konzertveranstalter, für die Woock als Pressesprecher tätig ist, im Jahr rund 370 Veranstaltungen über die Bühne. Aktuell ist es keine einzige. Darüber hinaus liegt der Jahresumsatz beider Firmen aufgrund der Pandemie inzwischen gerade mal bei einem Prozent - verglichen zu den Zeiten vor Corona. Mehr als ernüchternd und für Woock nach wie vor eine, wie er sagt, "sehr sehr anstrengende Situation".

Damit sich daran so schnell wie möglich etwas ändert, setzt Woock, wie viele andere aus der Branche auch, auf flächendeckende Impfungen! Denn für ihn steht fest: Desto mehr Leute geimpft sind, desto schneller könne man Konzerte und Veranstaltungen wieder unter normalen Bedingungen durchführen.

Trotz aller Sorgen und Ängste kann Arnulf Woock der Pandemie auch etwas Positives abgewinnen. Er hat jetzt mehr Zeit für, wie er sagt, "banale Sachen", zum Beispiel Sport. Für die Zeit nach der Krise hat er einen ganz persönlichen Wunsch:

"Die Hoffnung ist (…), dass dieses Gefühl, mehr aufeinander zu achten, was nicht nur im eigenen Freundes- und Bekanntenkreis, sondern auch in der Bevölkerung zu spüren war, (…) dass dieses Bewusstsein in den Köpfen hängen bleibt."

Das komplette Statement von Arnulf Woock

Mit welchen Erwartungen Arnulf Woock in die Zukunft blickt, erfahrt ihr hier im Video:

Mehr zum Thema Lockdown der Veranstaltungsbranche findet ihr u.a. auch unter dem neuen Instagram-Kanal "Ausser Betrieb"- für alle, die live lieben.

Ein Jahr Lockdown

Ein Jahr Lockdown in der Veranstaltungsbranche Lockdown-Bilanz mit Bella Wilhayn - Backgroundsängerin von Howard Carpendale

Bella Wilhayn singt unter anderem als Backgroundsängerin für Künstler wie Howard Carpendale. In der Pandemie trifft sie der Lockdown der Veranstaltungsbranche ebenso hart wie ihre Kollegen.  mehr...

Lockdown-Bilanz mit Schlagersängerin Anna-Maria Zimmermann

Anna-Maria Zimmermann ist eine erfolgreiche Schlagersängerin. In der Pandemie trifft sie der Lockdown der Veranstaltungsbranche ebenso hart wie ihre Kollegen.  mehr...

Giovanni Zarrella singt für die Veranstaltungsbranche

Mit einem gemeinsamen Song machen sich Stars wie Giovanni Zarrella, Dieter Thomas Kuhn und Cassandra Steen für die Veranstaltungsbranche stark.  mehr...

Zurück zur Startseite SWR Schlager

Alles, was ihr wissen müsst rund um deutsche Schlager, Stars und deutsche Musik gibt's hier. Außerdem tolle Bilder, persönliche Interviews und lustige Videos mit euren Stars.  mehr...

STAND
AUTOR/IN