Bitte warten...

SENDETERMIN Di, 8.11.2016 | 7:35 Uhr | SWR Fernsehen

Asien: Indien Taj Mahal

Denkmal ewiger Liebe

Taj Mahal - das Grabmal aus Marmor - wurde vom indischen Großmogul Shah Jahan 1651 für seine Lieblingsfrau Mumtaz Mahal erbaut, die bei der Geburt ihres 14. Kindes starb.

Das Paradies, den Garten Eden

Der Taj Mahal - das schönste Bauwerk der Welt

Untröstlich über ihren Tod ließ er einen Prunkbau aus rotem Sandstein und Marmor errichten, eine Meisterleistung indo-islamischer Kunst.

Um den "zu Stein gewordenen Seufzer" zu verwirklichen, wurden die geschicktesten Handwerker aufgeboten. Sie schufen das Mausoleum mit seinen 22 Kuppeln, mit den 40m hohen Minaretten an den vier Ecken der Umfassungsmauer. Im Zentralbau fanden Mumtaz Mahal und später auch ihr Gemahl Sha Jahan ihre gemeinsame Ruhestätte.

Die Geschichte begann 1607 im kaiserlichen Bazar.

Die Geschichte begann 1607 im kaiserlichen Bazar.

Der 18 Hektar große Garten mit seinen Zypressen und Teichen ist eine Vision des göttlichen Paradieses auf Erden.

Im heutigen Bundesstaat Uttar Pradeshs gelegen, wurde der Prunkbau in aller Welt zum märchenhaften Symbol für den indischen Subkontinent.

Daten & Fakten

Kulturdenkmal: ein marmornes Grabmal, eine 300 m breite Gartenanlage mit zentralem großem Wasserbecken, in der Zentralhalle die Leergräber (Kenotaphen) von Schah Dschahan und Arjamandbanu Begam (Mumtaz-i Mahal)
UNESCO-Ernennung: 1983
1631-48
Bau der monumentalen Grabstätte für die Lieblingsfrau des Mogulherrschers Dschahan, Arjamandbanu Begam (Mumtaz-i Mahal)
1632-37
Agra als Residenz von Schah Dschahan
1666
Tod von Schah Dschahan

Copyrightvermerk für Daten & Fakten
© Chronik Verlag im Bertelsmann Lexikon Verlag GmbH Gütersloh/München 2000 - 2010

Sendung vom

Di, 8.11.2016 | 7:35 Uhr

SWR Fernsehen

Zurück zur Startseite von:

Sendezeit

3sat
Sonntags:
19.40 Uhr

SWR Fernsehen
Sonntags:
6.00 Uhr
Torii
Gesamtliste - alle Folgen