Bitte warten...

SENDETERMIN So, 22.3.2015 | 7:15 Uhr | SWR Fernsehen

Eine Reise zu rund 150 Welterbestätten "In 24 Stunden um die Welt" - Ein Thementag in 3sat

1972, vor 41 Jahren, verabschiedete die UNESCO - die Kulturorganisation der Vereinten Nationen - die Welterbekonvention. Das Wissen um die kulturelle Vergangenheit der Menschheit und ihre Geschichte sei zu bewahren und für die Nachwelt zu erhalten, so begründete damals die UNESCO ihre Initiative. Anlässlich des 40-jährigen Jubiläums der Welterbeliste reist 3sat am Thementag "In 24 Stunden um die Welt" zu rund 150 der insgesamt 962 Welterbestätten weltweit. Der Tag wird aus 15-minütigen Essays der 3sat-Reihe "Schätze der Welt - Erbe der Menschheit" zusammengestellt. Bislang wurden für die Reihe Filme von 404 UNESCO-Welterbestätten gedreht. Dieter Moor moderiert den Thementag an verschiedenen Stätten am Bodensee, unter anderem aus dem Pfahlbaumuseum Unteruhldingen.

Die einzelnen Beiträge hier in der Übersicht:

Der Fahrplan für den Thementag - ein Klick auf das Bild zeigt mehr Infos dazu:


Ein eigens von der UNESCO eingerichtetes Komitee prüft, welches Denkmal in die Liste des Welterbes aufgenommen werden kann. Neben dem Kriterium der Einzigartigkeit und dem aktuellen Erhaltungszustand muss ein überzeugender Erhaltungsplan vorgelegt werden. Dieses Jubiläum der Welterbeliste ist der rote Faden der diesjährigen Sendung In 24 Stunden um die Welt.

Zur Zeit sind auf dieser Welterbeliste 962 Denkmäler aus 157 Ländern vertreten. Für die Reihe Schätze der Welt - Erbe der Menschheit sind bislang 402 dieser Welterbestätten verfilmt worden. Der Thementag In 24 Stunden um die Welt wird davon 143 Orte aus 82 Ländern vorstellen. Reiseführer und Lotse auf dieser Weltreise ist nun schon zum fünften Mal Dieter Moor. Er moderiert den Tag und lässt sich von seinen Gästen erzählen was für ein Verhältnis sie zum Welterbe haben, was sie auf ihren vielen Reisen erlebt haben oder wie ihre Einschätzungen zu den unterschiedlichen Regionen dieser Erde sind.

Dolch von Allensbach

Dolch von Allensbach

Die Basisstation der Sendung ist in diesem Jahr der Bodensee, dessen Ufer sich ja die 3sat Länder Österreich, Schweiz und Deutschland teilen. Der Bodensee - das 3sat - Meer. Das Zeppelinmuseum in Friedrichshafen erinnert in seinen Ausstellungen an eine besondere Form des Reisens - die Luftschifffahrt. Die andere Destination, das Pfahlbaumuseum in Unteruhldingen macht ein im letzten Jahr ernanntes, grenzüberschreitendes, Weltkulturerbe erfahrbar, die Pfahlbauten rund um die Alpen. Der Schätze der Welt - Film über eben diese Pfahlbauten wird im Rahmen der Sendung In 24 Stunden um die Welt seine Weltpremiere haben. Und natürlich wird Dieter Moor auch den Bodensee mit einem Schiff befahren.