Bitte warten...

SENDETERMIN Mo, 14.3.2016 | 12:45 Uhr | 3sat

Europa: Mazedonien Ohrid

Farbenwelt und Bilderkult

Der Ohrid- See in Mazedonien ist einer der ältesten und tiefsten Seen der Welt mit Pflanzen- und Tierarten, die es nur hier gibt. An seinen Ufern zeugen byzantinische Bauwerke und archäologische Kostbarkeiten von mehr als zweitausend Jahren Menschheitsgeschichte.

Blick auf das Kloster Sveti Naum

Kloster Sveti Naum

Theater und Reliefs aus der Antike, frühchristliche Mosaiken und prachtvolle Fresken bieten eine Zeitreise zur Entstehungsgeschichte der Massenmedien.

Durch die größte Stadt am See mit dem gleichen Namen Ohrid führte einst die römische Militärstraße Via Egnatia. Sie verband das Römische Reich mit Saloniki und Konstantinopel. Später war Ohrid dann ein Zentrum der frühen Christen. Deren Mosaiken zeigen Tiere und Pflanzen des Sees - Abbildungen Gottes durfte es nicht geben, noch herrschte Bilderverbot. Kirchenfürsten und Potentaten entschieden, wer oder was dargestellt wurde. Es kam zum Bilderstreit, zum Krieg der Sehenden gegen die Voyeure. Die Fresken der tausend Jahre alten Kirche Sveti Sophia erzählen die Entwicklung dieser Zeit. Ohrid war Bischofssitz und stand im Brennpunkt der orthodoxen Kirche.

Ohrid - Eine Stadt am Meer

Ohrid - Eine Stadt am Meer

Im 13.Jahrhundert kam es schließlich zur Revolution. In der Kirche Sveti Kliment stellten die Freskenmaler das Weltliche über das Geistige mit dreidimensionalen Darstellungen und emotionalen Massenszenen. Der Übergang zur italienischen Renaissance hatte begonnen!

Daten & Fakten

Kultur- und Naturdenkmal: die Schatzkammer byzantinischer Malerei, Baudenkmäler und Ohridsee
UNESCO-Ernennung: 1979, erweitert 1980
6000 v. Chr.
jungsteinzeitliche Siedlung
4. Jh. v. Chr.
Eroberung der Stadt Lychnidos (Ohrid) durch Truppen Philipps von Makedonien
148 v. Chr.
Eroberung durch römische Verbände und Bau der Via Egnatia
4. Jh.
byzantinische Herrschaft
478
älteste Beschreibung der Zitadelle von Ohrid
879
Namenserwähnung im Protokoll des Konzils von Konstantinopel
um 893
Gründung der Ohrider Schule im Kloster Sveti Pantelejmon
916
Tod des Missionars Kliment
976
Feldzug der mazedonischen Slawen gegen Byzanz
1018
Einnahme Ohrids durch byzantinische Truppen
1037-56
unter Erzbischof Leo Freskenausmalung der Kirche der hl. Sophia
1395-1912
osmanische Herrschaft
1767
Aufhebung des Bistums Ohrid
1912-15
Ohrid Teil Serbiens
1922-74
Untersuchung der Flora und Fauna des Sees von Ohrid

Copyrightvermerk für Daten & Fakten
© Chronik Verlag im Bertelsmann Lexikon Verlag GmbH Gütersloh/München 2000 - 2010

Sendung vom

Mo, 14.3.2016 | 12:45 Uhr

3sat

Zurück zur Startseite von:

Sendezeit

3sat
Sonntags:
19.40 Uhr

SWR Fernsehen
Sonntags:
6.00 Uhr
Torii
Gesamtliste - alle Folgen