Bitte warten...

SENDETERMIN Mi, 13.1.2016 | 7:35 Uhr | SWR Fernsehen

Europa: Bulgarien Die Kirche von Bojana

Avantgarde der Renaissance

Die Renaissance fing 200 Jahre früher an, als bisher angenommen. In Bulgarien. Zumindest haben die bekannten italienischen Meister des 15. Jahrhunderts dort einen namenlosen Vorläufer.

Die Kirche von Bojana: Wandmalerei

Die Kirche von Bojana: Wandmalerei

Ein unbekannter Freskenmaler schuf beim Umbau der Burgkapelle von Bojana, Werke von einzigartiger Schönheit. Bemerkenswert ist, dass bei aller Einhaltung der orthodoxen ikonographischen Vorschriften, zum ersten Mal Figuren lebendig und realistisch dargestellt wurden. Christus und die Heiligen haben individuelle Züge, gezeichnet vom irdischen Leben. Damit löst sich der Maler erstmals von der strengen Symbolsprache der mittelalterlichen Kunst. Wie in der zeitlich viel späteren italienischen Renaissance öffnet die Kunst sich gegenüber dem Leben und der Wirklichkeit.

Die Fresken von Bojana sind die bedeutendsten Zeugnisse der bulgarischen Wandmalerei des 13. Jahrhunderts. Der Film gibt Erläuterungen zu einem der wichtigsten Werke der mittelalterlichen Kunst.

Daten & Fakten

Kulturdenkmal: Kirchenbauten aus dem 10. bis 13. Jh. mit herausragenden Wandmalereien
UNESCO-Ernennung: 1979
10./11. Jh.
ältester Kirchenteil
1259
Ausmalung der Kirche unter der Regentschaft des Zaren Konstantin Assen und des Statthalters Sebastokrator Kalojan
1882
Anbau und Glockenturm

Copyrightvermerk für Daten & Fakten
© Chronik Verlag im Bertelsmann Lexikon Verlag GmbH Gütersloh/München 2000 - 2010