Bitte warten...

SENDETERMIN So, 12.5.2019 | 6:00 Uhr | SWR Fernsehen

Europa: Österreich Die Altstadt von Graz

Als ob man zum Frieden käme

"Graz macht den Eindruck, als ob man zum Frieden käme aus dem Krieg", so Franz Grillparzer. Der österreichische Dramatiker hatte recht. Zumindest wenn man am Schlossberg, beim Grazer Wahrzeichen, dem Uhrturm, steht und auf die Stadt hinunter schaut. Hier, in der Hauptstadt der Steiermark, scheinen die Uhren wirklich ein klein wenig langsamer zu gehen als anderswo.

Mit einer viertel Million Einwohner ist Graz die zweitgrößte Stadt Österreichs. Dank seiner Geografie, eine Drehscheibe zwischen West- und Südeuropa.

Mit einer viertel Million Einwohner ist Graz die zweitgrößte Stadt Österreichs.

Auf dem Schlossberg liegen auch die Wurzeln der Stadt, die 1128 erstmals erwähnt wurde. Gradec hieß sie da, zu deutsch "kleine Burg". Im 15. Jahrhundert war Graz die Hauptstadt Innerösterreichs. Der spätere Kaiser Friedrich III. hatte ein Herz für die Stadt und setzte erste bauliche Akzente. So ließ er eine Stadtburg errichten und die Pfarrkirche Sankt Ägydius, den heutigen Dom.

So friedlich Graz uns heute auch scheint. Es war immer eine wehrhafte Stadt. Zuerst drohte Gefahr durch die Eroberungszüge der Türken, später durch die Truppen Napoleons. Zur Abschreckung bauten die Grazer bauten nicht nur ihre Festungen aus, sie sammelten in all den Jahrhunderten auch Waffen jeder Art. Heute haben sie die größte antike Waffensammlung der Welt.

Graz gilt als die italienischste Stadt Österreichs. Das liegt vor allem an den vielen Architekten die im 16. Jahrhundert aus der Lombardei in die Stadt kamen.

Hier, in der Oper, konnten die Grazer den Wienern endlich einmal eine lange Nase machen.

Die Oper in Graz...

Die vielen Renaissancebauten waren auch ein Grund für die Unesco, die Altstadt von Graz, 1999 zum Weltkulturerbe zu ernennen.

Mit einer viertel Million Einwohner ist Graz heute die zweitgrößte Stadt Österreichs. Dank seiner Geografie, eine Drehscheibe zwischen West- und Südeuropa. Das zeigt sich auch an der Sonne. Sie scheint hier viel öfter und vielleicht auch ein klein wenig heller als irgendwo sonst in Österreich.

Daten & Fakten

Kulturdenkmal: Altstadt der Metropole der Steiermark
UNESCO-Ernennung: 1999
1379
Residenz Leopolds III. von Habsburg
1438-62
Bau des heutigen spätgotischen Doms
1480 und 1497
türkisches Heer vor den Toren der Stadt
1544-1625
Bau umfangreicher Festungswerke
1564-1749
unter Erzherzog Karl II. und seinen Nachfolgern Graz als Hauptstadt Innerösterreichs
1588
Errichtung des Glockenturms
161
9Umzug des Hofes Ferdinands II. nach Wien
1784
Beseitigung der Stadtbefestigung
1888-93
Bau des Rathauses im Stil des Historismus
1931
Freilegung der Originalausmalung der gotischen Gewölbe des Doms

Copyrightvermerk für Daten & Fakten
© Chronik Verlag im Bertelsmann Lexikon Verlag GmbH Gütersloh/München 2000 - 2010

Sendung vom

So, 12.5.2019 | 6:00 Uhr

SWR Fernsehen

Mehr zum Thema im WWW:

Zurück zur Startseite von:

Sendezeit

3sat
Sonntags:
19.40 Uhr

SWR Fernsehen
Sonntags:
6.00 Uhr
Torii
Gesamtliste - alle Folgen