Bitte warten...

SENDETERMIN Mo, 28.10.2019 | 12:45 Uhr | 3sat

Europa: Spanien Avila

Stadt der Heiligen, Stadt der Steine

Die spanische Nation, die auf der Treue zum katholischen Glauben beruht, hat viele Wurzeln in Avila. Als ein außergewöhnliches Beispiel mittelalterlicher Stadtarchitektur wurden die Altstadt von Avila und die Kirchen außerhalb der Stadtmauer von der UNESCO zum Welterbe ernannt.

Eng verbunden mit der Geschichte Avilas und seiner Architektur sind zwei Frauen, die im Mittelpunkt dieses Filmes stehen: Königin Isabella von Kastilien ersinnt hier in der Abgeschiedenheit zusammen mit Ferdinand von Aragon die Inquisition. Die heilige Teresa von Avila schreibt im Kloster ihre Visionen und Gebete über Liebe und Toleranz.

Patricia Möckel folgt in ihrem Film den beiden gegensätzlichen Frauen und erzählt damit die Geschichte des mittelalterlichen Avila.

Daten & Fakten

Kulturdenkmal: Altstadt von Ávila und die Kirchen ausserhalb der Stadtmauer
Unesco-Ernennung: 1985
1088
Eroberung Ávilas durch Alfons VI.
1090-99
Stadtmauer
12./13. Jh.
Kathedrale San Salvador, erste gotische Kathedrale Kastiliens
12.-15. Jh.
Basílica de San Vincente außerhalb der Stadtmauer
1482-93
Convento de Santo Tomás
1515
Geburt der hl. Teresa, Gründerin von 17 Konventen
1562
Karmeliterkonvent Convento de las Madres (auch San José genannt) gegründet
1636
Bau des Convento de Santa Teresa im Stil des Barock

Copyrightvermerk für Daten & Fakten
© Chronik Verlag im Bertelsmann Lexikon Verlag GmbH Gütersloh/München 2000 - 2010