Bitte warten...

SENDETERMIN So, 11.3.2001 | 21:30 Uhr | 3sat

Asien: Syrien Aleppo

Tausendundein Bazar

Aleppo, die alte syrische Stadt, ist von jeher ein großer Marktplatz gewesen. Nichts ist reizvoller als in dieser arabischen Stadt in das endlose Gassengewirr des Suks einzutauchen.

Junge, Schuhputzer

Aleppo - Tausendundein Bazar

Hinter dem Antiocha-Tor aus dem 12. Jahrhundert beginnt der Suk - ein Basar aus kilometerlangen, größtenteils überdachten Ladenstraßen, die nach Waren streng geordnet sind. Hier wird gehandelt, gefeilscht, gekauft oder Tee getrunken.

Aleppo hat griechische Wurzeln. Im 3. Jahrhundert vor Christus wurde die Stadt schachbrettartig angelegt. Damals bildete die Agora, der griechische Marktplatz, den Mittelpunkt der Stadt. Hier steht heute die große Omayadenmoschee und unweit davon die größte Karawanserei Aleppos, der Khan al Wazir, die im 17. Jahrhundert erbaut worden war. Wüstenscheichs kamen mit ihrem Gefolge und den Kamelen in die Stadt, heute warten Esel und Kleinlieferwagen auf die Händler.

Den besten Blick auf die Stadt bietet die prächtige Zitadelle, die hoch über der Stadt auf dem Burgberg thront und die Residenz der Mamelukken-Sultane war. Der Legende nach weidete Abraham, der Stammvater der Juden und Araber auf dem Burgberg seine Herden.

Der Film von Jens Dücker lädt ein, mit einem Händler in das Gewirr des Basars einzutauchen, das unverwechselbare Flair der Altstadt zu erleben, und erzählt die Geschichte einer typischen Handelsstadt des Nahen Ostens, die stets ein Scharnier zwischen den Kulturen war.

Daten & Fakten

Kulturdenkmal: Altstadt mit der auf dem 275x375 m großen ovalen Burgplateau gelegenen Zitadelle mit dem 27x24 m großen Thronsaal, dem Hammam al-Labadiya, einem der schönsten Bäder Syriens, mit dem ersten osmanischen Bau der Stadt, der Moschee al-Khosrowiya, mit der Medrese as-Sultaniye (13. Jh.), mit dem Kunsthandwerksmarkt Khan ah-Shuna und dem 12 km langen Basar
UNESCO-Ernennung: 1988
ca. 1900 v. Chr.
erste Quellen, die eine Siedlung bzw. Stadt benennen.
3. Jh. v. Chr.
hellenistische Siedlung mit rechtwinkligem Straßenraster durch Seleukos Nikator
636
Einzug arabischer Eroberer durch das Antiochia-Tor (Bab Antikiya)
1167
Bau der Abraham-Moschee
1213
Bau der Großen Moschee
1230
Bau des Palastes des Ajjubiden al-Aziz auf dem Burghügel
1354
Bimaristan Arghuni, das alte Hospital
1516
nach der Eroberung Syriens durch die Osmanen unter Sultan Selim I. wird Aleppo ein »nahöstliches Hongkong«
1537
Bau der Moschee al-Khosrowiya
1682
Karawanserei Khan al-Wazir
1822
bei schwerem Erdbeben großer Teil der Stadt zerstört

Copyrightvermerk für Daten & Fakten
© Chronik Verlag im Bertelsmann Lexikon Verlag GmbH Gütersloh/München 2000 - 2010

Sendung vom

So, 11.3.2001 | 21:30 Uhr

3sat

Zurück zur Startseite von:

Sendezeit

3sat
Sonntags:
19.40 Uhr

SWR Fernsehen
Sonntags:
6.00 Uhr
Torii
Gesamtliste - alle Folgen