Bitte warten...

SENDETERMIN Mo, 6.5.2019 | 12:45 Uhr | 3sat

Asien: Israel Akko

Hafen zum Paradies

Ein Ort, der Stärke demonstriert. Stolz, geschützt, uneinnehmbar, für die Ewigkeit gebaut. Eine Bastion des Glaubens, maßgeblich von den Kreuzrittern im 12. Jahrhundert errichtet. Das Tor zum Heiligen Land - Akko im Norden Israels.

Ahmed-Jezzar-Moschee

Ahmed-Jezzar-Moschee

Akko - eine Drehscheibe der Weltreisenden und Verkünder, der Eroberer und Heilsuchenden, der Abenteurer und Geschäftemacher. Die Stadt kann sich mit großen Namen der Weltgeschichte schmücken - im Guten und im Schlechten: Von Herodes terrorisiert, von Pompeius und Julius Cäsar besetzt, von Alexander dem Großen überrannt. Apostel Paulus bringt schon früh das Christentum. Danach dringen die Araber in das Land, die Omajjaden bringen die kleine Halbinsel zur Blüte. Der englische König Richard Löwenherz erobert die Stadt zurück und macht sie zur Heimat der Kreuzritter. Die Johanniter bauen sie zu einer unterirdischen Festung des Christentums im Nahen Osten aus. Franz von Assisi gründet ein Nonnenkloster. Die Osmanen wandeln sie wieder in eine moslemisch-arabische Zitadelle, die Napoleon vergebens versucht einzunehmen.

Ahmed-Jezzar-Moschee

Ahmed-Jezzar-Moschee

Eine Stadt, die für ihre Mauern berühmt ist. Mauern der Mächtigen, die sie nutzten und Mauern der Gläubigen, die sie verteidigten. Eine Stadt, deren Geschichte so alt ist wie die kaum einer anderen urbanen Gemeinde, 7000 Jahre, seit der Bronzezeit.

Daten & Fakten

Kulturdenkmal:Hafenstadt Akko
UNESCO-Ernennung:2001
332 v. Chr.
Bronzezeit
Siedlung
15. Jhd. vor Chr.
Wichtigster Hafen Galiläas und bedeutendes Zentrum ägyptischer Herrschaft
332 v. Chr.
Alexander der Große erobert die Stadt, die mittlerweile unter phönizischer Herrschaft stand
261 v. Chr.
Die Stadt heißt nun vorübergehend Ptolemais
190
Ptolemais wird als Bischofssitz erwähnt
636
Eroberung der Stadt durch die Araber, Ptolemais wird Haupthafen der Omajjadenresidenz Damaskus
ab 1104
Besetzung der Stadt durch die Kreuzritter
1187 - 1191
Rückeroberung der Stadt durch Sultan Saladin
1191
Eroberung der Stadt durch Richard Löwenherz
1191 - 1291
Hauptstadt der Kreuzritter in Palästina
1198
Gründung des Deutsch-Ritter-Ordens
1219
Franz von Assisi gründet das noch heute existierende Franziskaner-Kloster
1229
Die Stadt wird unter die Verwaltung des Johanniterordens gestellt
1244
Eroberung Jerusalems durch die Muslime
18.05.1291
Fall der Festung von Akko, die Kreuzzüge sind nun endgültig gescheitert
1517
Akko wird unter Sultan Selim I. Teil des osmanischen Reichs
18. Jhd.
auf der Grundlage der Kreuzritterburg wird eine große Festungsanlage gebaut
1799
Napoleon belagert Akko 61 Tage lang vergeblich
1918
Akko unter britischem Protektorat; Akko diente als Gefängnisfestung besonders für internierte Juden
17.05.1948
Besetzung Akkos durch die jüdische Befreiungsbewegung Hagganah, drei Tage nach der Unabhängigkeitserklärung Israels

Copyrightvermerk für Daten & Fakten
© Chronik Verlag im Bertelsmann Lexikon Verlag GmbH Gütersloh/München 2000 - 2010