Romy - Der Große ARD Film
Biografie

Guillaume Delorme: Schön wie Alain

"Alain Delon ist ein Mythos. Ein Schauspieler, der eine Epoche repräsentiert und auch heute noch auf der Bühne wie im Film bewundert wird. Deshalb war es nicht einfach, sich in diese Persönlichkeit hineinzuversetzen. Aber ich hatte Hilfe: Filme, Bücher, Freunde wie Jean-Claude Brialy. Außerdem konnte ich mit Delon selbst in Kontakt kommen. Die Rolle entwickelte sich aber vor allem durch die enge Verbindung mit Torsten und Jessica. Und so ist der Film über eine reine Biografie hinaus, die uns diesen berühmten Charakter wiederentdecken lässt, vor allem voller Emotionen und Dramen. Er wurde für mich zu einem wichtigen Abschnitt in meinem Schauspielerleben." - Guillaume Delorme

Guillaume Delorme
Guillaume Delorme spielt Alain Delon

Der 31-jährige Franzose Guillaume Delorme besuchte die Theaterschule "Florent" in Paris. Seine ersten schauspielerischen Erfahrungen sammelte er ab 2002 in der Fernsehserie "La vie devant nous" (Regie Vincenzo Marano), wo er eine der Hauptrollen spielte. Von da an war er immer wieder auf dem Bildschirm präsent, z. B. in "Julie Lescaut - Mission Spéciale" (Regie Bernard Uzan) oder "Commissaire Cordier: Attaque au Fer" (Regie Henri Helmann). 2005 ging Guillaume Delorme mit dem "Théâtre Rive Gauche, Bouffes Parisiennes" auf Tournee durch Frankreich, Belgien und die Schweiz. Zu dieser Zeit dreht er seinen eigenen Kurzfilm "Parhannoya". 2007 war er in Isabelle Dovals Film "Un cháteau en Espagne" im Kino zu sehen und spielte eine der Hauptrollen in "Soeur Thérèse.com" im französischen Fernsehen.