Bitte warten...

Eine Chronik des Lebens von Erwin Rommel Kindheit und Jugend

Auf den Spuren des "Wüstenfuchses"

Er ist der bekannteste und vielleicht auch umstrittenste deutsche General des Zweiten Weltkriegs: Erwin Eugen Johannes Rommel, geboren 1891 in Heidenheim an der Brenz. Wie verlief seine Karriere? Wann traf er Hitler zum ersten Mal? Welche Kontakte hatte er zum Widerstand? Klicken Sie sich durch die wichtigsten Stationen seines Lebens.

Erwin Rommel mit seiner Mutter Helene

Erwin Rommel mit Mutter Helene

Geburt

15. November 1891

Erwin Eugen Johannes Rommel wird als zweites von insgesamt fünf Kindern des Gymnasiallehrers Erwin Rommel und seiner Frau Helene im württembergischen Heidenheim an der Brenz geboren.

Schulzeit

1899

Nach der Versetzung des Vaters wächst Rommel in Aalen auf. Hier besucht er Volksschule und Realgymnasium.

Erwin Rommel 1910 in Uniform

Der 18-jährige Erwin Rommel in Fahnenjunker-Uniform

Fahnenjunker

19. Juli 1910

Rommel tritt im Sommer 1910 als Fahnenjunker in das Infanterieregiment König Wilhelm I. Nr. 124 (6. Württembergische) ein. Noch vor Jahresende wird er zum Unteroffizier befördert.

Lehrgang in Danzig

März 1911

Rommel absolviert einen Lehrgang an der Königlich Preußischen Kriegsschule in Danzig. Den Lehrgang schließt er zwar ohne Auszeichnung, aber mit überdurchschnittlichen Noten ab. Während seines Aufenthaltes in Danzig lernt er seine spätere Frau Lucie-Maria Mollin ("Lu") kennen.

Leutnant in Weingarten

1912

Rommel wird zum Leutnant befördert und dient als Rekrutenausbilder seines Regiments im oberschwäbischen Weingarten. Während dieser Zeit hat Rommel eine Liebesbeziehung zur Obstverkäuferin Walburga Stemmer. Die gemeinsame Tochter Gertrud kommt im Dezember 1913 zur Welt und wächst bei ihrer Großmutter auf. Ihre wahre Identität als uneheliche Tochter Rommels wird verschleiert, sie bleibt aber zeitlebens mit ihrem Vater im Kontakt.

Comenius EduMedia Siegel 2013
Ulrich Tukur als Erwin Rommel
Der Fernsehfilm
10.11.2016 | 23.45 Uhr | SWR Fernsehen
Die Dokumentation
13.11.2016 | 11.30 Uhr | SWR Fernsehen
Comenius EduMedia Siegel 2013