Bitte warten...

Vom Weihnachtsmarkt in Schwäbisch Hall Crème brûlée mit Gewürzkumquats

„Ist eigentlich noch Gas im Bunsenbrenner?“ Diese Frage kündigt schon ein paar Tage vorher unser traditionelles Dessert für Heiligabend an.

Einkaufsliste:

Für 6 feuerfeste Formen (Ø8,5 cm):

1 Vanilleschote
325 ml Sahne
80 ml Milch
50 g heller Rohrohrzucker
4 Eigelb
1 Prise Salz

Zum Karamellisieren:
6 TL brauner Rohrohrzucker



Für die Gewürzkumquats:

3 Orangen
250 g Kumquats
100 g heller Rohrohrzucker
1 kleines Stück frischer geschälter Ingwer
1 kleine Ceylon-Zimtstange
1 Sternanis
2 Kardamomkapseln, angedrückt
2 Gewürznelken

Zubereitung:

Die Vanilleschote halbieren und mit einem Messerrücken das Mark sorgfältig herauskratzen. Die Schote beiseite legen. Das Vanillemark und alle weiteren Zutaten in einen hohen Rührbecher geben und gut verrühren. Zum Schluss die Vanilleschote hinzufügen und alles abgedeckt über Nacht in den Kühlschrank stellen. So kann sich das Vanillearoma optimal entfalten.

Am nächsten Tag den Backofen auf 150 °C (Umluft) vorheizen. Die Formen auf ein tiefes Backblech stellen. Die ausgeschabte Vanilleschote aus der Eisahne nehmen, noch einmal kurz durchrühren und dann gleichmäßig in den Formen verteilen. Das Blech in den Ofen schieben und so viel kochendes Wasser auf das Blech gießen, dass die Formen zu zwei Drittel im Wasser stehen. Die Créme ca. 45 Minuten im Ofen stocken lassen. Danach abkühlen lassen und abgedeckt in den Kühlschrank stellen.

Für die Gewürzkumquats die Orangen auspressen, es sollte 200 ml Orangensaft ergeben. Die Kumquats in warmem Wasser waschen und trocken reiben. Danach die Früchte mit der Schale quer in möglichst dünne (3 mm) Scheiben schneiden. Den Orangensaft mit dem Rohrohrzucker und den Gewürzen in einen Topf geben und aufkochen lassen. Die Kumquatscheiben hinzufügen und 20 Minuten bei milder Hitze köcheln lassen. Danach abkühlen lassen und die Gewürze vor dem Servieren herausnehmen.

Zum Anrichten die Oberfläche der Créme brûlée jeweils mit 1 TL Rohrohrzucker bestreuen und mit einem Bunsenbrenner goldbraun karamellisieren. Die Gewürzkumquats dazu reichen.

Tipp: Dieses Dessert kann schon zwei Tage vor dem Fest vorbereitet werden!