Bitte warten...

Rezept aus der Sendung "Tellertausch" Zweierlei vom Hühnchen auf Sellerierösti, Rote-Bete-Orangen-Gemüse und Kürbiskerncrème

Rezept für 2 Personen

Einkaufsliste:

Für das gebackene Hühnchen:
1 küchenfertiges Hühnchen (etwa 700 g), mit Innereien
150 g Semmelbrösel
50 g Mehl
1 Ei
2 EL Schlagsahne
300 ml neutrales Pflanzenöl, zum Ausbacken
Salz
Schwarzer Pfeffer

Für das Hühnchen-Ragout:
1 Schalotte
1 kleiner Zweig Rosmarin
150 ml Geflügelfond
50 ml Schlagsahne
2 cl Madeira
1 EL Olivenöl
Salz
Schwarzer Pfeffer

Für die Rösti:
400 g Knollensellerie
1 Eigelb
2 TL Speisestärke
30 g Butter
Salz

Für das Gemüse:
2 Knollen vorgegarte Rote Bete (etwa 250 g)
1 Lauchzwiebel
1 unbehandelte Orange
1 Stück Ingwer (2 cm)
2 TL Honig
Salz

Für die Kürbiskerncrème:
50 g Kürbiskerne
1 EL Kürbiskernöl
50 g Schmand
Salz
Schwarzer Pfeffer

Zubereitung:

Den Backofen auf 65 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Das Hühnchen trockentupfen und die Keulen ablösen. Die Brust herausschneiden, häuten und halbieren. Die Keulen häuten, entbeinen und das Fleisch halbieren. Alles mit Salz und Pfeffer würzen. Das Ei mit der Sahne in einer flachen Schale verquirlen. Die Fleischstücke in Mehl wenden, durch das Ei ziehen und in den Semmelbröseln panieren. Das Öl in einer tiefen Pfanne erhitzen und das Fleisch darin goldbraun und knusprig ausbacken. Auf Küchenpapier abtropfen lassen, auf eine Platte legen und im Ofen warm stellen.

Den Sellerie gründlich waschen, schälen und grob raspeln. In einer Schüssel mit Salz, Eigelb und Speisestärke vermengen. Die Butter in einer Pfanne erhitzen und die Selleriemasse in vier Portionen darin verteilen. Zu Rösti formen und bei mittlerer Temperatur goldbraun braten. Auf Küchenpapier abtropfen lassen und ebenfalls im Backofen warm stellen.

Für das Ragout die Innereien putzen, gründlich waschen, trockentupfen und in mundgerechte Stücke schneiden. Die Schalotte abziehen und würfeln. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Innereien darin kurz scharf anbraten. Herausheben und beiseitestellen. Die Schalotten in die Pfanne geben und anschwitzen. Mit Madeira ablöschen und einkochen lassen. Fond und Sahne angießen, salzen und pfeffern. Den Rosmarin zufügen und 2-3 Minuten köcheln lassen. Die Innereien zugeben und in der Sauce kurz erwärmen. Abgedeckt beiseitestellen.

Die Rote Bete in 1 cm große Würfel schneiden. Die Orange heiß waschen, trockentupfen und einen breiten Schalenstreifen mit dem Sparschäler abziehen. Die Schale in dünne Streifen schneiden. Den Ingwer schälen, zuerst in Scheiben und anschließend in Streifen schneiden. Den Honig in einem Topf aufschäumen, Orangenschale und Ingwer darin anschwitzen. Die Rote Bete zugeben und mit dem Saft der Orange ablöschen. Mit Salz würzen und abgedeckt 2-3 Minuten köcheln lassen. Die Lauchzwiebel waschen, putzen und kleinschneiden. Zuletzt unter das Gemüse mischen.

Die Kürbiskerne in einer Pfanne ohne Fett anrösten. Abkühlen lassen und zusammen mit dem Schmand und dem Kürbiskernöl pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Zum Anrichten das Rote-Bete-Orangen-Gemüse und die Rösti auf Tellern verteilen. Das gebackene Hühnchen dazulegen. Das Ragout verteilen und die Kürbiscrème dazu servieren.

Kochzeit: 35 Minuten