Bitte warten...

Rezept aus der Sendung "Tellertausch" Entenbrust mit Cranberrysauce, Kürbisspätzle und Pfifferlingen

Rezept für 2 Personen

Einkaufsliste:

Für die Spätzle:
etwa 300 g Muskatkürbis
4 Stängel glatte Petersilie
50 g Grieß
150 g Mehl
1 Ei
25 g Butter
1 Muskatnuss, zum Reiben
½ TL feines Salz

Für die Entenbrust:
2 Entenbrüste à etwa 250 g
2 Zweige Rosmarin
1 unbehandelte Orange
Salz
Schwarzer Pfeffer

Für die Sauce:
2 Schalotten
100 g frische Cranberries
30 g getrocknete Cranberries
100 ml roter Portwein
1 EL Butter
1 Lorbeerblatt
Salz
Schwarzer Pfeffer

Für die Pfifferlinge:
150 g Pfifferlinge
1 Schalotte
1 Knoblauchzehe
2 Stängel Thymian
½ Bund Schnittlauch
1 EL Butter
Salz
Schwarzer Pfeffer

Zubereitung:

Für die Spätzle den Kürbis waschen, schälen, entkernen und würfeln. 200 g Kürbisfruchtfleisch abmessen und mit 100 ml Wasser sehr fein pürieren. Das Ei mit dem Mehl, Grieß, Kürbispüree, ½ TL Salz und etwas frisch geriebener Muskatnuss zu einem glatten Teig verrühren. Mit dem Holzlöffel so lange schlagen, bis der Teig Blasen wirft. Abgedeckt beiseitestellen.

Den Backofen auf 90 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Den Rosmarin abbrausen und trockentupfen. Die Orange waschen und trockenreiben. Für die Entenbrust das Fett vom Fleisch lösen und Sehnen entfernen. Die Haut rautenförmig einschneiden und das Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen. Die Entenbrüste in einer Pfanne bei mittlerer Temperatur auf der Hautseite anbraten. Dabei das Fett auslassen. Rosmarin und Orangenschale zum Braten mit in die Pfanne geben. Die Hautseite goldbraun braten, das Fleisch wenden und 1 weitere Minute braten. Die Entenbrüste mit Rosmarin und Orangenschale auf ein Backofengitter legen und im vorgeheizten Backofen etwa 20 Minuten garen.

Für die Sauce die Schalotten abziehen und würfeln. In einem Topf in der heißen Butter anschwitzen. Die getrockneten Cranberries und das Lorbeerblatt zugeben und mit Portwein ablöschen. Aufkochen und 5 Minuten leise köcheln lassen. Die frischen Cranberries waschen, verlesen und in die Sauce geben. Mit Salz und Pfeffer würzen und weitere 1-2 Minuten köcheln lassen.

Reichlich Wasser in einem Topf zum Kochen bringen und leicht salzen. Den Spätzleteig über ein Spätzlebrett in das siedende, leicht gesalzene Wasser schaben. Sobald die Spätzle an der Oberfläche schwimmen, mit der Schaumkelle abschöpfen und in einem Sieb abtropfen lassen. Die Petersilie abbrausen, trockentupfen, die Blätter abzupfen und hacken. Die Butter in einer Pfanne schmelzen, die Spätzle darin anbraten. Mit Salz würzen und die Petersilie unterschwenken.

Für die Pfifferlinge die Schalotte und den Knoblauch abziehen und würfeln. Den Thymian waschen, trockentupfen und die Blätter abzupfen. Die Pfifferlinge trocken abreiben und putzen. Den Schnittlauch abbrausen, trockentupfen und klein schneiden. Die Butter schmelzen, die Pfifferlinge zugeben und anbraten. Schalotten, Knoblauch und Thymian zugeben und anschwitzen. Mit Salz und Pfeffer würzen, Schnittlauch hinzufügen.

Die Entenbrüste in Tranchen schneiden und auf der Sauce anrichten. Die Pfifferlinge und die Spätzle dazulegen und servieren.

Kochzeit: 35 Minuten