Bitte warten...

Oma kocht am besten Kartoffelgratin mit Lachsfilet

Einkaufsliste:

Für das Kartoffelgratin:

500 g Kartoffeln
1 Stange Lauch
3-4 Schalotten
ca. 200 g Berg- oder Emmentaler Käse
ca. 200 ml Sahne
100 ml Milch
ein großer Schluck Sprudel mit Kohlensäure
2 Eier
Salz, Meersalz mit Rosmarin, Pfeffer und Kurkuma

Für den Lachs:

1-2 TK-Lachsfilets pro Person
Olivenöl
Salz
Pfeffer
Zitronenscheiben
Rosmarinzweige
Alufolie

Kartoffelgratin mit Lachsfilet

Kartoffelgratin mit Lachsfilet


Zubereitung:

Das Kartoffelgratin:

Kartoffeln schälen und in Rädchen hobeln. Die gehobelten Rädchen gut in kaltem Wasser waschen, damit Stärke ausgewaschen wird. Auflaufform gut ausbuttern. Eine Schicht Kartoffeln hineinlegen. Dann eine Stange Lauch und 3-4 Schalotten, dünn geschnitten, auf das Kartoffelbett legen. Ca. 200 g Berg- oder Emmentaler Käse darüberstreuen. Die zweite Schicht Kartoffeln darauflegen.

Ca. 200 ml Sahne, 100 ml Milch und einen großen Schluck Sprudel mit Kohlensäure, 2 Eiern, Salz, Meersalz mit Rosmarin, Pfeffer und Kurkuma verquirlen. Ebenfalls in die Auflaufform gießen. Obendrauf etwas Käse und Butterflocken geben.

Mit Alufolie abdecken und bei ca. 222° 1,5 Stunden im Backofen garen.

Der Lachs:

Lachs auftauen, kurz abspülen und trocken tupfen. Auflaufform gut mit Olivenöl bestreichen. Lachs auch mit Olivenöl einreiben, salzen und pfeffern. In die Auflaufform legen. Mit Zitronenscheiben belegen, Rosmarinzweige dazulegen.

Mit Alufolie abdecken und bei circa 170° Grad für 8-10 Minuten garen.