STAND

Zutaten:

Für die Garnelen im Sud:
6 Riesengarnelen, mit Kopf und Schale
1 Knoblauchzehe
1 Stücke Ingwer (2 cm)
1 kleine Chilischote
1 Stängel Zitronengras
1 Kaffir-Limettenblatt
200 ml Kokosmilch
200 ml Fischfond
1 EL Olivenöl
Salz
Für das Gemüse:
50 g Thai-Spargel
1 rote Paprika
2 Karotten
50 g Zuckerschoten
2 Lauchzwiebeln
1 Bund Koriander
1 TL dunkle Misopaste
50 ml Gemüsefond
1 EL geröstetes Sesamöl
2 EL Sojasauce
1 TL brauner Zucker
Salz
Schwarzer Pfeffer
Für die Glasnudeln:
30 g Glasnudeln
200 ml neutrales Pflanzenöl
Salz


Marinierte Riesengarnelen im Kokos-Sud mit Wokgemüse und frittierten Glasnudeln (Foto: SWR, SWR - Markus Hildebrand)
Marinierte Riesengarnelen im Kokos-Sud mit Wokgemüse und frittierten Glasnudeln SWR - Markus Hildebrand

Für die Riesengarnelen den Knoblauch abziehen, den Ingwer schälen und die Chilischote entkernen. Zitronengras waschen und alles zusammen grob hacken. Die vorbereiteten Zutaten mit dem Olivenöl und dem Limettenblatt in einer Schale mischen. Die Garnelen putzen. Dafür den Kopf abdrehen, die Schale lösen und den Rücken längs aufschneiden, um den Darm zu entfernen. Die Garnelen waschen, trockentupfen und in die Marinade einlegen. Abgedeckt beiseitestellen.

Für das Wokgemüse Paprika, Karotten, Zuckerschoten, Lauchzwiebeln und Thai Spargel waschen. Paprika halbieren, entkernen und die Hälften in Streifen schneiden. Die Karotten schälen und in Streifen schneiden. Die Zuckerschoten und Spargelstangen schräg halbieren. Einen Wok erhitzen, das Sesamöl hineingeben und Paprika, Karotten und Zuckerschoten darin kurz scharf anbraten. Das Gemüse an den Rand schieben, Lauchzwiebeln und Thaispargel ebenfalls anbraten. Misopaste, Sojasauce und Zucker zugeben und unterrühren. Den Gemüsefond angießen und 2 Minuten köcheln lassen. Mit wenig Salz und Pfeffer würzen. Den Koriander waschen, trockentupfen und die Blätter abzupfen.

Eine Grillpfanne erhitzen, die Garnelen aus der Marinade nehmen und abstreifen. Die Marinade mit der Kokosmilch und dem Fischfond in einem Topf aufkochen und 5 Minuten offen einkochen. Währenddessen die Garnelen in der Grillpfanne von jeder Seite kurz scharf anbraten und mit Salz würzen. Den Kokossud in einen Topf passieren, die Garnelen hineinlegen und abgedeckt warmhalten.

Das Pflanzenöl in einem Topf auf etwa 160 Grad erhitzen, die Glasnudeln in 2 Portionen darin frittieren. Mit einer Schaumkelle herausheben und auf Küchenkrepp abtropfen lassen. Leicht salzen.

Zum Anrichten das Wokgemüse in tiefen Tellern verteilen. Den Kokossud mit den Garnelen darüber schöpfen und die Glasnudeln darauf verteilen. Mit Koriander bestreut servieren.

Kochzeit: 35 Minuten

STAND
AUTOR/IN