Bitte warten...

Genuss ganz nah Gefüllte Taube mit Waldorfsalat

Einkaufsliste:

Für die gefüllte Taube:

2 Tauben
3 Scheiben Toastbrot, gewürfelt
1 Hand voll geröstete Croutons
1 Apfel, fein gewürfelt
2 TL getrocknetes Bohnenkraut
3 Dörrpflaumen, gewürfelt
8 vorgekochte Maronen, gehackt
3-4 Eier (je nach Größe)
Petersilie, gehackt (Menge je nach Geschmack)
Salz, Pfeffer, Muskat

Für den Waldorfsalat:

1 kleiner Kopf Knollensellerie
2 grüne Äpfel
100 Gramm geröstete Walnusshälften
1 EL Honig
250 Gramm Sauerrahm
Saft einer Zitrone
Salz und Pfeffer
weißer Balsamicoessig

Zubereitung:

Die Taube:

Die Taube hohl auslösen. Dazu alle Knochen - bis auf den unteren Teil des Flügels und den unteren Teil des Beines - entfernen ohne das Fleisch zu zerschneiden.

Alle Zutaten für die Füllung miteinander vermengen. Einen Ball formen und in das Taubenfleisch hineingeben und andrücken. Mit zwei Rouladennadeln wieder zunähen.

Die gefüllte Taube mit Salz und Pfeffer würzen und bei ca. 180 Grad im Ofen für ca. 30 bis 40 Minuten garen.

Die Rouladennadeln entfernen, die Taube halbieren und anrichten.

Der Waldorfsalat:

Den Sellerie und die Äpfel schälen und auf einer Vierkantreibe fein raspeln. Mit den Walnusshälften und dem Sauerrahm vermischen. Mit Honig, Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Essig abschmecken.