Bitte warten...

SENDETERMIN Mi, 31.7.2019 | 5:00 Uhr | Das Erste

Wie Rassismus die Belegschaft spaltet Nazi-Propaganda bei Daimler-Mitarbeitern

Das Stammwerk der Daimler AG in Stuttgart wird von einem massiven Konflikt um Nazi-Postings und Hass-Botschaften erschüttert. Solche Posts wurden von Mitarbeitern über die sozialen Netzwerke geteilt.

Massenhaft solcher Posts gibt es, haben die Recherchen von Report Mainz und stern ergeben. Als der Konzern im Jahr 2018 davon erfuhr, hat er zwei Mitarbeiter vor die Tür gesetzt. Beide hatten über Monate solche Hass- und Naziposts sowie verächtliche Bilder über Moslems einem türkischstämmigen Kollegen und IG-Metall-Vertrauensmann zugesandt.

Die ultrarechte Mini-Gewerkschaft "Zentrum Automobil", die in Untertürkheim im Betriebsrat vertreten ist, nutzt diesen Fall jetzt aktuell für eine Kampagne aus, macht aus dem wirklichen Opfer einen Täter und stilisiert die gekündigten Mitarbeiter zu Opfern.

8:37 min | Mi, 31.7.2019 | 5:00 Uhr | Das Erste

Mehr Info

REPORT MAINZ fragt Klaus Dörre

Report Mainz fragt Professor Klaus Dörre von der Universität Jena. Er forscht seit Jahren zu rechten Tendenzen in der Arbeitswelt und bei Gewerkschaften. <br />